Laura Poitras interviewt Edward Snowden

CdTuMhIUMAID5lsDie öffentlichen Auftritte von Edward Snowden per Livestream sind zum Glück nicht mehr so selten, auch auf der kommenden re:publica wird er im Rahmen der media convention sprechen.

Vergangene Woche hat er aber rund 90 Minuten lang mit Laura Poitras gesprochen und das ist hörenswert:

WNYC’s Brian Lehrer interviewed Snowden along with Laura Poitras, an artist, journalist and director of the Academy Award-winning film Citizenfour, recorded as part of RadioLoveFest, produced by WNYC and BAM on March 11. „There aren’t many people in the world right about whom you could find a wider variety of opinions than Edward Snowden,“ said Brian, by way of introduction. He led Snowden and Poitras through 90 minutes of conversation about what a fair trial means in Snowden’s view, the role of journalists and journalism in America, Apple and the FBI, presidential politics, Hillary Clinton’s emails, his disillusionment with the military, and much more.

Hier ist die MP3.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.