Wikileaks veröffentlicht TISA-Papiere

WikiLeaks hat gestern siebzehn bisher geheime Dokumente und Verhandlungspapiere veröffentlicht, die den Verhandlungsstand von TISA (Trade in Services Agreement) betreffen. Bei TISA handelt es sich um ein seit 2013 verhandeltes internationales Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und der Europäischen Union mit verschiedenen weiteren Staaten wie Israel, Taiwan oder der Türkei. Ein Kapitel von TISA hatten wir bereits im Dezember vergangenen Jahres geleakt: Leak zeigt: Handelsabkommen TiSA könnte nationale Datenschutzbestimmungen aushebeln.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Es betrifft also insgesamt über fünfzig Länder der Welt. Die Vereinbarungen sollen milliardenschwere Märkte umfassen, etwa in den Bereichen Dienstleistungen, Informationstechnik, Verkehr, Gesundheit und Bildung. Die veröffentlichten Dokumente sind aus dem Zeitraum von Februar 2013 bis Februar 2015.

wikileaks-tisa

TISA-Leak: siebzehn geheime Dokumente

„Today’s release is the largest on secret TISA documents and covers numerous previously undisclosed areas. It contains drafts and annexes on issues such as air traffic, maritime, professional services, e-commerce, delivery services, transparency, domestic regulation, as well as several document on the positions of negotiating parties. WikiLeaks has also published detailed expert analysis of the topics covered in today’s release.“

3 Kommentare
  1. Aus Sicht der it- und Netzkraken macht es Sinn, eine „Harmonisierung“ des Datenschutzes zu betreiben. Die Unterschiedlichen nationalen Bestimmungen sind Sand im Getriebe der Datenmafia. Sie sind lästiger und teurer als metrische Schrauben.

    Gut geleakt!

    Das verfluchte TTIP ist wie eine endlose Kette von Tiefdruck-Gebieten, die permanent das Wetter in Europa bestimmen. Lasst uns uns mit Hockdruck diese Tiefs zurück in den Westen treiben. Zum Teufel mit den G7 Wetter-Machern. Am Ende kippten die Amis auch noch unseren Datenschutz und hätte es gemerkt. Schlimmer geht immer. Bis die Faust aus der Hosentasche gezogen wird.

  2. lest es durch. Ist der Knaller.
    Möglichst wenig Open-Source, Eure Daten frei verfügbar etc.
    Dasa sich nur ja niemand mehr gegen NSA/FiveEyes-Hintertüren-Verseuchung wehren kann.
    Unsere Politiker -von wegen Schaden vom Deutschen Volk abwenden- können davon gar
    nicht genug bekommen.

  3. lest es durch. Ist der Knaller.
    Möglichst wenig Open-Source, Eure Daten frei verfügbar etc.
    Dass sich nur ja niemand mehr gegen NSA/FiveEyes-Hintertüren-Verseuchung wehren kann.
    Unsere Politiker -von wegen Schaden vom Deutschen Volk abwenden- können davon gar
    nicht genug bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.