Generell

Visualisierung: Stasi vs NSA

Opendatacity hat die eher platten Vergleiche zu Stasimethoden wortwörtlich genommen und eine Visualisierung gebastelt, um zu zeigen, wie viel Platz die Aktenschränke der National Security Agency (NSA), im Vergleich zu den Stasi-Archiven verbrauchen würden:

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Wieviel Platz würden die Aktenschränke der Stasi und der NSA verbrauchen – wenn die NSA ihre 5 Zettabytes ausdrucken würde?


Gehe zu Stasi versus NSA. Realisiert von CC-BY 3.0 OpenDataCity.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
17 Kommentare
  1. Die Stasi hat aber nicht nur geschnüffelt, sondern Menschen regelrecht verfolgt und vernichtet.* Ich will nicht die NSA-Schnüffelei herunterspielen, aber diese Stasi-Verharmlosung geht mir langsam auf den Keks.

    *) Dafür gibt es in den USA andere Dienste, die von der NSA immerhin einigermaßen organisatorisch abgetrennt sind, insbesondere bevor GWB das DHS erschuf.

    1. Bin da nicht so drin in der Thematik, aber kam das mit dem Verfolgen und Vernichten nicht später, und hats damals nicht genau so angefangen wie jetzt … Ich glaube was der Vergleich deutlich machen soll ist, in welche Richtung das geht, das ist ja das, was hinter der ganzen Kritik steht. Am Anfang war die DDR ja durchaus ein demokratischer Rechtsstaat, und selbt Adolf wurde ganz offiziell gewählt. Mit solchen Daten kann man Menschen ruinieren, selbst wenn sie sich nichts zu Schulden kommen lassen haben.

      1. Exakt! Überall wird rumgeseiert, man wolle nie wieder ein Drittes Reich, nie wieder Verfolgung Unschuldiger, nie wieder ein repressives Regime… hier wird gerade ein solches gebaut. Eines, noch dazu, das die ganze Welt umspannt. Es wird diesmal keine USA geben, die uns aus der Diktatur befreien kann, weil sie selbst es sind, die diese Diktatur etablieren. Wer würde es dann noch wagen, Widerstand zu leisten?

      2. Nein, die DDR war nicht am Anfang ein demokratischer Rechtsstaat, sondern die SED wurde gegründet, indem Stalin alle Sozialdemokraten in die Vernichtungslager eingesperrt hat, wo kurz vorher noch die Juden befreit wurden.

      3. Und die 1946/47 demokratisch gegründeten Länder Sachsen, Mark Brandenburg, Thüringen usw. wurden dann von der DDR entmachtet und aufgelöst.

    2. Moment mal: Die durch NSA- Spionage ermittelten atypischen Verhaltens-Ergebnisse sind Basis für Verhaftungen, Folterungen und industriell-ähnlichen Tötens per ferngesteuerten Drohnen oder klarer formuliert, Morde an Verdächtigen, inklusive immenser Kollateralschäden (Kinder und Unbeteiligte). Die Stasi verfolgte zwar ähnliche Ziele, war aber im Gegensatz zur US-Maschinerie noch „zu Fuß“ unterwegs, mit deswegen weitaus geringeren Kollateralschäden.

      1. NSA ist nicht CIA und nicht USAF.

        Nochmal: Ich stimme dir ja völlig zu, dass die US-Regierung scheiße baut. Und ich stimme dir auch zu, dass diese Scheiße ungekannte Dimensionen hat. Aber mit solchen Vergleichen sollte man vorsichtig sein.

        PS: Ich glaub nicht, dass der Vergleich die Verbrechen der US-Regierung übertreibt. Ich glaube, dass der Vergleich die Stasi verharmlost.

      1. Wer verharmlost sie denn?

        In den USA hat Regierungskritik Tradition. Der größte Feind des freien Bürgers war dort schon immer die eigene Regierung. Selbst im Unabhängigkeitskrieg war der Präsident unbeliebter als der König von England.

  2. Wenn man davon ausgeht, dass die NSA nicht nur Text, sondern auch Bild- und Tondaten speichert, müsste man das dann nicht irgendwie umrechnen, damit so ein Vergleich valide bleibt?

    1. Ich denke, es gibt einen Standard Richtwert für die digitale Größe einer Seite Papier. Das wird man bei der Umrechnung berücksichtigt haben.

  3. Wissen ist Macht, sagte einst Francis Bacon.
    Wie wahr…
    Leider zeigt die Geschichte allerorten das
    es keinen gibt der mit ‚Macht‘ verantwortungsvoll
    umgehen kann.
    Ich werde durch die aktuellen Ereignisse an düstere
    Science Fiction Scenarien wie ‚1984‘ erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.