Open Design – Wirtschaften mit freien Produkten

logoDie Linzer Designerin Magdalena Reiter hat eine Broschüre über „Open Design – Wirtschaften mit freien Produkten“ herausgegeben. Für diese hat sie „elf Protagonisten der offenen Szene über Urheberrecht, Netz und Anfänge einer neuen Ökonomie im Design“ interviewt, um eine Brücke zwischen Open Source und Design zu bauen.

In der Broschüre (PDF) finden sich jeweils die Interviews auf englisch und deutsch. Zu den Interviewten gehören u.a. Linus Olsson (Flattr), Anna Theil (Startnext), Ronen Kadushin (Open Design), Kati Krause (Etsy), Bastian Underberg (Jovoto), aber auch unsere Co-Blogger Leonhard Dobusch und John Weitzmann, sowie Andreas Gebhard von newthinking.

Financing, distribution and production of design is increasingly subject to new, network society-based rules. Yet Open Design is not just CAD files, patterns and building plans made public, but the creation of a process that facilitates behind-the-scenes perspectives on products. The result of this opening up is that products can be thought of not as an end point but as contingent, that is, as changeable, adaptable and developable.
MAKE DESIGN OPEN centers a discussion about Open Design and features designers, projects and publications around Creative Commons. The blog is online since January 2013.

Die Broschüre steht unter der CC-BY-Lizenz.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

2 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.