Nächste Woche in Berlin: Überwachtes Netz

Am kommenden Montag Donnerstag erscheint endlich unser umfangreiches Buch „Überwachtes Netz – Edward Snowden und der größte Überwachungsskandal der Geschichte“ als eBook und einer ersten Auflage von 1000 Stück.

Mit unserem Sammelband zum NSA-Überwachungsskandal wollen die Debatte weiterführen, die Entwicklungen und Leaks aus verschiedenen Perspektiven und Blickwinkeln national und international reflektieren, was da genau passiert und vor allem: Was daraus zu lernen ist und wie wir unser Netz und unser Privatsphäre von den Geheimdiensten und der allumfassenden Überwachung unserer digitalen Kommunikation zurückerobern können.

Dazu wird es auch einen Launch-Event geben. In den Räumen von Zeit-Online in Berlin diskutieren wir am kommenden Donnerstag ab 19:00 Uhr über den größten Überwachungsskandal in der Geschichte der Menschheit, was wir daraus lernen können und wie wir als Gesellschaft darauf reagieren müssen.

Die Moderation übernimmt Kai Biermann von Zeit-Online (und Neusprech.org).

Es diskutieren:

  • Annette Mühlberg (ver.di Bundesverwaltung)
  • Anne Roth (Bloggerin, Netzaktivistin, Mitarbeiterin von Tactical Tech)
  • Jan Schallaböck (Datenschützer, stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe zu Datenschutztechnologien der ISO/IEC)
  • Markus Beckedahl (netzpolitik.org)

Der Eintritt ist frei. Zeit-Online Askanischer Platz 1 in 10963 Berlin. Das liegt nahe S-Anhalter Bahnhof. Einen Stream wird es nicht geben, wir zeichnen aber vielleicht auf.

Update: Wird wohl erst am Donnerstag erscheinen, weil das länger gedauert als wir heute morgen dachten.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

6 Ergänzungen
  1. ….und wie kommt man an das interessante Buch ran ?
    Wird die ISBN absichtlich verheimlicht ?
    Dafür interessiert sich ein neugieriger
    Jostein

    PS
    der das Buch gerne lesen würde!

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.