Dienstag in Berlin: Alles ist Zahl – Wie sozial und demokratisch ist Netz- und Technologiepolitik?

Spreeforum_002Am Dienstag den 9. April 2013 wird in Berlin-Oberschöneweide das Forschungs- und Weiterbildungszentrum Kultur und Informatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin eröffnet. Wissenschaftliche Projektleiterin ist Constanze Kurz, Informatikerin, Sachbuchautorin und Sprecherin des Chaos Computer Club.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Ab 13 Uhr ist feierliche Eröffnung mit Grußwort, Besichtigung und Get Together, und ab 16 Uhr findet das zweite „Spreeforum Informationsgesellschaft“ statt, diesmal unter obigen Titel mit

  • Björn Böhning, Staatssekretär, Chef der Senatskanzlei Berlin (SPD)
  • Anna Sauerbrey, Redakteurin beim „Tagesspiegel“
  • Constanze Kurz, Projektleiterin am FKI, HTW Berlin

zu den Themen

  • Wie wichtig werden in Zukunft Informationsfreiheit, Beteiligungswerkzeuge und Transparenz sein, und wo sind Grenzen?
  • Welche präventiven Datensammlungen sind akzeptabel, welche sollten künftig unterbunden werden?
  • Welche Auswirkungen wird das Leistungsschutzrecht für Presseverleger haben?

Sicherlich eine gute Gelegenheit, den Netzpolitiker Björn Böhning mal auf die „soziale und demokratische“ Netz- und Technologiepolitik der SPD in letzter Zeit anzusprechen.

Um Anmeldung wird gebeten, weil’s auch Schnittchen gibt.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.