Leistungsschutzrecht wirkt und bringt Verlagen Geld

Das geplante Leistungsschutzrecht für Presseverlage fängt an zu wirken und spült das erhoffte Geld in die Kassen der Verlage: Google hat heute in vielen überregionalen Zeitungen ganzseitige Anzeigen mit seiner Position geschaltet. Anzeigen erscheinen mindestens in der Welt, SZ, Bild, TAZ und der FAZ. Das könnte mehr Geld sein als die Verlage in den nächsten Jahren mit einem Leistungsschutzrecht einnehmen werden, sollte es tatsächlich beschlossen werden, weil es dann erstmal zu längeren Prozessen kommen dürfte.

Ich hab keine Zeitung zu Hand, gibt es das Motiv irgendwo zu sehen? (TAZ / SZ)

Lustig wäre es ja, wenn die Verlage das Geld nehmen würden, um damit wiederum Adsense-Anzeigen zu schalten mit ihrer Position.

12 Kommentare
  1. Cyrus McDugan 29. Nov 2012 @ 7:54
  2. Simon Zeisig 29. Nov 2012 @ 15:07
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden