Kultur

Hacktivismus – Zukunft der politischen Aktion?

Auf DRadioWissen diskutierten heute im c’t Online Talk unser Andre Meister zusammen mit Jürgen Kuri mit Anne Roth und Jan-Keno Janssen über „Hacktivismus – Zukunft der politischen Aktion?“


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Die Gruppierungen, die keine Vertreter und Chefs haben, aber in der Öffentlichkeit immer wieder mit wortstarken Statements zur Verkündung und Beschreibung ihrer Aktionen auftreten, scheinen so etwas wie Keimzellen oder erste Ausprägungen ganz neuer Aktionsformen zu sein. […] Hacktivismus ist extrem wirksam – und als neue Entwicklung derzeit noch sehr öffentlichkeitswirksam. Er bietet einfachere Beteiligungsmöglichkeiten, als es selbst die Demo in der Hauptstadt für manche sein mag. Ist Hacktivismus also die Zukunft der politischen Organisation und Aktion derjenigen, die in der Informationsgesellschaft aufwachsen, derjenigen, die sich als sogenannte Digital Natives politisieren?

Die eine Stunde Diskussion ist sehr empfehlenswert und findet sich hier als MP3.

Grundlagen und HIntergrund zum Thema bietet u.a. die Doktor-Arbeit zu Hacktivism von Alexandra Samuel aus 2004 (PDF) und der re:publica – Vortrag von Gabriella Coleman über „Geek Politics and Anonymous“.

9 Kommentare
  1. Apropo „Hacking“
    laut seinem Blog geht dem PS3 Hypervisor Reverser Graf Chokolo a.k.a Alexander Egorenkov das Geld aus….von den 10.000euro die gespendet wurden, ist offensichtlich alles schon weg und es gibt noch keine Entscheidung/garnix….

    Sony versucht zu sagen, dass durch ihm Piraterie möglich wäre…was aber nicht wahr ist (PS3 spiele benötigen level2 api’s, graf chokolo’s werk findet in level1 statt…spiele könnten niemals darin laufen)….
    Ich habe kA. wie es bei ihm atm steht, er versuchte ja nur linux zurück zu bringen…, was sony entfernt hatte.

    könnt ihr ihn ein bisschen unterstützen? ich denke er braucht viel hilfe (besonders rechtlich, um vieles abzuwehren)

  2. Im Anon-Chat wurde schon angekündigt, Sony die nächsten Tage das Geschäft zu vermiesen, sollte Graf Chokolo in den Knast kommen. Lulzsec soll da wohl mitziehen. 6:0 ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.