Kultur

Call for Papers für re:publica ’12

Für unsere re:publica’12, die vom 2.-4. Mai in Berlin stattfindet, wurde jetzt offiziell der Call for Papers gestartet. Dieser läuft bis Ende Januar, viele mögliche Fragen beantwortet eine FAQ.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

„Du forschst, publizierst, entwickelst, lehrst, vernetzt? Du hast Ideen für eine bessere digitale Gesellschaft und bist aktiv dabei, diese umzusetzen? Dann bist du genau richtig bei uns, denn die re:publica 2012 ist vor allem eins: ACTION!

ACTION! steht für die Schubkraft sozialer Medien für politische Bewegungen. Es bedeutet für uns aber auch, dass sich die Bedeutung der Digitalisierung in fast allen gesellschaftlichen Bereichen manifestiert hat. Uns geht es nun darum, die technischen Erneuerungen voranzutreiben, Themen wie Mobilität, Ressourcenverteilung oder Finanzen zu überdenken, interaktive Designs und Spiele zu entwickeln, gesellschaftliche Denkmuster und Geschäftsmodelle auf den Kopf zu stellen und im Zuge der DIY-Bewegung Produktion und Konsum neu zu definieren.

WIR BIETEN: eine der aufregendsten Konferenzen in Europa – mit internationalen RednerInnen und 3.000 BesucherInnen die größte ihrer Art in Deutschland. 2012 findet die re:publica vom 2. bis 4. Mai in einer neuen, atemberaubenden Location statt: der STATION-Berlin. Wir bieten dir eine Bühne und Platz für ACTION.

WIR SUCHEN: deine Idee, dein Projekt, dein Thema. Wir suchen kreative und anspruchsvolle Vorträge, spannende Diskussionen, praxis-orientierte Workshops und natürlich ACTION! für unser Programm. Bewirb dich mit deiner Session beim Call for Papers.“

BIS WANN? Das Online-Formular für die Einreichung der Sessions wird vom Mitte Dezember bis Ende Januar hier zur Verfügung stehen. Zur Vorbereitung stellen wir in der Zwischenzeit das Formular als Dokument bereit.

Du hast noch Fragen? Hier sind unsere FAQ.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Ich habe selten soviele Schlagwörter aus der Werbebranche gelesen, wie in diesem Text. Ihr solltet umsatteln. In der Werbung kann man richtig gutes Geld verdienen. Wow! Hört sich an, wie die jüngste Werbung der Filmbranche für 007. Bewerbungen werden gerne entgegengenommen. Werber brauchen gute Texter. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.