Datenschutz

Und wie kommt man da raus?

Unsere Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner ist einen Tag nach ihrer Ankündigung immer noch auf Facebook. Wahrscheinlich findet sie oder ihr Team den Account-Löschen-Button nicht, der ist auch extra gut versteckt. Vielleicht klicken sie auch die ganze Zeit auf „abmelden“?

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
17 Kommentare
  1. Wenn man danach googlet, findet man allerdings die Lösung bei gulli.to. Zumindest war es bei mir damals so, aber Aigner darf Google ja auch nicht mehr benutzen :P
    Kann natürlich auch sein, dass Facebook das Profil weiterhin einen Monat offen lässt, irgendwas reden die doch von wegen sobald man sich wieder einlogge, sei der Account direkt wieder aktiviert, selbst wenn man ihn „gelöscht“ habe…

  2. Vielleicht finden sie’s wirklich nicht. CDU und CSU haben ja allgemein nicht so viel Erfahrung mit diesem Internet.

    Könnte aber auch sein, dass sich Frau Aigner im bei Politikern so beliebten Extrem-Ankündigen übt. Dann wird sie die nächsten Wochen in jede verfügbare Kamera ankündigen, dass sie übrigens vorhat, sich aus diesem Facebook auszutragen. Auf die Spitze treiben würde sie es, wenn sie das Austragen dann noch live dokumentieren würde. Und sicherlich gibt es nach dem Austragen dann 3 Trillionen mal Berichte über die Medien, dass sie das nun tatsächlich getan hat. Politiker sind jedenfalls im Allgemeinen sehr viel geübter darin, über Dinge zu reden als sie tatsächlich zu tun.

    Vielleicht hat sie’s aber auch einfach vergessen oder sowas?

    Interessante Website übrigens: http://www.isilseaignerstillonfacebook.com/

  3. Gibt es denn überhaupt ein direktes löschen ?
    Imho bleibt der Account immer für 14 Tage noch aktiv, damit man sich noch umentscheiden kann. Eine Option zum direkten löschen gibt es wohl nicht.

    Eine Aussage ob sie den Button gedrückt hat oder nicht wird man also frühestens in knapp 2 Wochen treffen können.

  4. @CDU-Abwender (#4)

    Auf die Spitze treiben würde sie es, wenn sie das Austragen dann noch live dokumentieren würde.

    Daraus ließe sich doch was machen: Eurovision Facebook-Austraging Contest. Politiker aus Partei mit am Boden liegenden Umfragewerten aus ganz Europa haben drei Minuten Zeit, auf einer großen Bühne vor 18.000 Leuten und Millionen vor den Notebooks den Account löschen-Knopf auf Facebook zu finden. Ein Spaß für die ganze Familie. ;)

  5. Ich denke mal, dass das ganze Medienhypemäßig vor der Kamera stattfinden wird damit sie im Guten Licht dastehen wird und die Presse Bildmaterial hat. Und da ja zur Zeit die Großen Sparwochen bei McBundesregierung sind wird zum Abmelden (mit Presse) keine Zeit sein

  6. Noch mal für alle. SuicideMachine liegt im Prozess mit facebook, deshalb veröffentlichen sie auch nur den link.

    Vor dem Löschen alles abmelden, was ihr an zusätzlichen Sachen auf fb laufen habt (Spiele & so). Fotos löschen. Alles andere so weit löschen, wie es möglich ist. Dann über den link den account deaktivieren und ihn vier Wochen (zwei? bin nicht sicher) nicht mehr anfassen, auch nirgends den ‚Like it‘-Button drücken. Nach vier Wochen waren mein account sowie die von einign Bekannten tatsächlich nicht mehr aufzurufen.

    Hat Euch allerdings jemand in seiner Adressliste und läßt die von fb scannen, habt ihr Pech gehabt. Dann sind eure Daten – wie sie bei dem ‚Freund‘ im Adressbuch standen – wieder drin. Der account wird dadurch aber nicht wieder aktiviert (soweit man das feststellen kann).

    Hier gibt’s noch weitere Tipps und links.

  7. Diese Facebooksache klingt in meinen Ohren irgendwie wie nach Scheisse am Schuh – einmal reingetreten wird man sie nicht mehr los…

  8. Ich glaube, Aigners Mitarbeiter haben nur das facebook-Logo auf Aigners Homepage gelöscht — jetzt ist Ilse doch nicht mehr aktiv dabei, oder?
    ( http://www.ilse-aigner.de )

    Und wenn Xing, meinVZ und Lokalisten mal wieder wegen mangelndem Datenschutz in der Presse sind, kann sie da auch noch „austreten“ – das gibt noch drei Medienwirksame „Social Rücktritt“-Events.

  9. @markus:

    das ist nicht weiter bemerkenswert. wenn man sein konto bei facebook loescht, bekommt man solch eine mail:

    „We have received a request to permanently delete your account. Your account has been deactivated from the site and will be permanently deleted within 14 days.“

    gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.