Viel Spass mit Kabel Deutschland

Der Internetprovider Kabel Deutschland bremst in vielen Gegenden in den Abendstunden Bittorrent aus und verletzt damit die Netzneutralität. Dies berichtet Janko Röttgers bei Focus-Online: Internetanbieter bremst Tauschbörsen aus.

Gegenüber FOCUS Online bestätigte Kabel Deutschland diese Eingriffe zumindest indirekt. „Die von Ihnen geschilderten Fälle sind in der Grundgesamtheit unserer Kunden Einzelfälle, da die überwiegende Mehrheit unserer Kunden keine Tauschbörsen nutzt“, so ein Firmensprecher. Kabel Deutschland bemühe sich auch in den Abendstunden mit hoher Netznutzung um Bandbreitengerechtigkeit. „Die Kapazität wird gerecht auf alle Nutzer verteilt.“ Mit anderen Worten: Wer Tauschbörsen nutzt und damit mehr Bandbreite als andere verbraucht, wird abends verlangsamt.

Um 18:00h wird das Internet dann bis Mitternacht langsam. Zumindest was Bittorrent-Verkehr betrifft. Die Werbung verspricht Downloadraten von bis zu 30MBs. Wer sich also die neueste Linux-Distribution herunterladen möchte, sollte dies bei Kabel-Deutschland zu anderen Zeiten machen.

Als Kunde würde ich mir da verarscht vorkommen und mir einen alternativen Provider suchen.

23 Kommentare
  1. Peter Shaw 7. Mrz 2008 @ 9:52
  2. Kron Korken 10. Mrz 2008 @ 16:31
  3. drfreak2004 28. Mrz 2008 @ 23:18
  4. accelerator 30. Jul 2009 @ 0:08
  5. Waldemar 1972 5. Sep 2010 @ 17:48
Wir wollen 2016 noch schlagkräftiger werden. Unterstütze unsere Arbeit durch eine Spende für mehr netzpolitik.org, damit wir weiter kritisch und unabhängig bleiben können. Spenden