Ubuntu 8.10 „Intrepid Ibex“ Release Party

Theoretisch sollte heute oder morgen die neue Ubuntu-Version 8.10 mit dem Codenamen „Intrepid Ibex“ erscheinen. Das .10 steht ja immer für den Erscheinungsmonat Oktober. Kurze Zeit später ist Ubuntu 8.10 auch schon offiziell erschienen.

Auf jeden Fall gibt es schon eine angesetzte und mittlerweile traditionelle Release Party am kommenden Samstag, den 1. November in der c-base in Berlin. Organisiert von der Berliner Ubuntu-Community wird es wieder Vorträge rund um Ubuntu und Freie Software geben. Beginn ist 16 Uhr und der Eintritt dürfte wie immer frei sein.

Es gibt wieder interessante Vorträge für Ein- und Umsteiger aber auch für Ubuntu-Nutzer:

* 16:30 Neues in Ubuntu Intrepid Ibex
* 17:00 Unerschrocken durch alle Netze, neues Netzwerkmanagement des Steinbocks
* 17:30 Netz, von Fenster zu Fenster
* 18:00 Der semantische Desktop „DeepaMehta“
* 18:30 Erste Schritte mit Ubuntu & Desktop aufpeppen
* 19:00 Arbeitsumgebungen in Ubuntu: KDE 4

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen.

Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus jetzt mit einer Spende.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

3 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.