Destination Cologne – Netlabel Sounds aus Köln

Phlow.net hat mit „Destination Cologne“ eine Compilation mit Netlabel Sounds aus Köln zusammengestellt.

Köln blickt auf eine lange Tradition elektronischer Musik zurück. Nach Stockhausen, dem Sound of Cologne und Kompakt formiert sich seit Jahren zunehmend eine lockere Musikszene, die sich der freien Musik verpflichtet sieht. Neben wichtigen Informationskanälen wie dem deutschsprachigen Phlow Magazin und der englischen Edition Phlow-Magazine.com bietet Köln eine lebhafte Szene an Musikaktivisten, die das Internet umarmen und digitale Distributionswege für Musik nutzen. Diese Netlabel verteilen frei, sprich kostenlos ihre Musik. Das Business-Modell heisst Aufmerksamkeitsökonomie, Spaß und Förderung freier Werte, gerne auch Gift Economy genannt.

Alle Songs stehen unter einer Creative Commons Lizenz. Der Download-Button verbirgt sich leider hinter einem Flash-Widget, daher kann ich hier nicht direkt darauf verlinken.

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen.

Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus jetzt mit einer Spende.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

2 Ergänzungen

  1. danke fürs verlinken ;) du kannst natürlich gerne das widget bei dir einbauen, dann können deine leser das direkt hier auf der website herunterladen. ansonsten freuen wir uns gerne über den besuch!

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.