Der Netzpolitische Wochenrückblick wird im Regelfall wöchentlich zum Ende der Woche versendet und besteht aus der Zusammenfassung der zentralen Vorgänge auf netzpolitik.org mit Links zu den relevantesten Texten der Woche.

Alle bisherigen Wochenrückblicke findest Du hier: Netzpolitischer Wochenrückblick

 

Ja, ich möchte den Netzpolitischen Wochenrückblick erhalten.

 

Newsletter FAQ

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen obigen Anmeldeformulare der Newsletter.

Abmeldung: Dein Newsletter-Abo kannst Du jederzeit kündigen. Einen Abmeldelink hierfür findest du in jedem Newsletter und der Einwilligungsmail.

Doppeleinwilligung: Nach dem Eintragen der Mailadresse verschickt unser System automatisch eine Bestätigungsmail. Damit die Anmeldung erfolgreich ist, musst Du auf den darin enthaltenen Bestätigungslink klicken.

Email-Tracking und „Erfolgsmessungen“: Finden bei uns nicht statt.

Datenschutz: Für den Newsletter-Versand speichern und verarbeiten wir nur Deine Emailadresse. Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Letzte Wochenrückblicke

Eine Gruppe Elefanten läuft hintereinander
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW38Sagenumwobene Staatstrojaner und sonstige Überwachungsthemen

Diese Woche ging es um Überwachung: von Staatswegen, am Arbeitsplatz und überhaupt. Außerdem sahen Journalisten die Pressefreiheit gefährdet, die auch in einem Positionspapier des Bundeswirtschaftsministeriums angegriffen wurde. Dazu gesellten sich Rechtsextreme und ein Memesöder.

Lesen Sie diesen Artikel: Sagenumwobene Staatstrojaner und sonstige Überwachungsthemen
Fuchsjunges auf einer Lichtung, schaut nach links mit geöffnetem Mund
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW37Zurück in die Zukunft und der einzig wahre Wahlprogrammvergleich

In dieser Woche ging es neben dem Drang nach mehr Sicherheit, mehr Technik und mehr Überwachung auch um die Zukunft. Um Visionen, weniger Kapitalismus und mehr Menschlichkeit. Nebenbei haben wir auch die kleinen Alltäglichkeiten nicht vergessen und einen netzpolitischen Rundumcheck vor der Wahl geliefert. Und schließlich durften wir uns auch noch in eigener Sache freuen.

Lesen Sie diesen Artikel: Zurück in die Zukunft und der einzig wahre Wahlprogrammvergleich
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW 35Wie Abgeordnete in der Wikipedia ihr Image pflegen

Diese Woche steht schon ganz im Zeichen der Bundestagswahl – wir berichten über dubiose Wikipedia-Edits, Entscheidungshilfen und PR-Pannen. Außerdem gibt es Neues von der Bremer Polizei, einen radelnden Sicherheitsforscher und eine unerwünschte Nachtruhe für Chinas Gamer. Die vergangenem Tage im Überblick.

Lesen Sie diesen Artikel: Wie Abgeordnete in der Wikipedia ihr Image pflegen
Eine getigerte Katze sonnt sich.
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW 34Staatstrojaner, Sexarbeit und diskriminierende Software

Diese Woche gab es Aufruhr um ein angekündigtes Pornographie-Verbot und um die technisch versierten Taliban. Es geht weiter mit einer Hackergruppe im Iran und einer Dokumentation über die Datenfülle von Google. Wir sorgen uns um automatisierte Diskriminierung in Sprachmodellen und auf dem Immobilienmarkt und sind vom Chat-Bot auf WhatsApp enttäuscht.

Lesen Sie diesen Artikel: Staatstrojaner, Sexarbeit und diskriminierende Software
Ein Adler fliegt durch die Lüfte.
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW 32Eine Woche zwischen Partystimmung und Überwachungsskandalen

Diese Woche geht’s ans Eingemachte beim Thema staatliche Überwachung: Wir spielen „Was-wäre-wenn… es eine Überwachungsgesamtrechnung gäbe“? Daneben geht es um Rassist:innen und ihren Hang zum Klarnamen, einen glücklosen Karl-Theodor zu Guttenberg, Polizist:innen im Pippi Langstrumpf-Modus und last but not least hatten wir noch etwas zu feiern!

Lesen Sie diesen Artikel: Eine Woche zwischen Partystimmung und Überwachungsskandalen
Ente rennt übers Wasser
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW25Gesetzes-Endspurts und Impf-Odysseen

In dieser Woche hat der Bundestag im Endspurt noch einige Gesetze durchgebracht. Die IT-Konsolidierung des Bundes bleibt hingegen im gemütlichen Tempo zurück. Und der Weg zum Impftermin wird für einige zum Dauerlauf – während in anderen Ländern der Startschuss nicht mal gefallen ist.

Lesen Sie diesen Artikel: Gesetzes-Endspurts und Impf-Odysseen
Kamel in der Wüste
Öffentlichkeit

Wochenrückblick KW24Hitzige Debatten und keine Abkühlung in Sicht

Das Bundesinnenministerium will mehr Daten von Ausländer*innen speichern, in Sachsen ist man an denen von Fußballfans interessiert und die von Verschwörungsideolog*innen hat sich das Hackerkollektiv Anonymous geschnappt. Und dann gab es in dieser Woche Klagen, Streits und hohe Temperaturen.

Lesen Sie diesen Artikel: Hitzige Debatten und keine Abkühlung in Sicht