Interview mit Gerd Gigerenzer: Das Leben dreht sich irgendwann nur noch um den Scorewert

Die Folge „Nosedive“ aus der dystopischen Serie Black Mirror zeigte eine Welt auf, in der es nur noch um den sozialen Score geht. Alle Rechte vorbehalten Netflix / PR

Wir sind längst auf dem Weg in den Überwachungsstaat, sagt der Psychologe Gerd Gigerenzer. Big Data und Scoring-Systeme würden so schnell voranschreiten, dass man dringend eine Wertediskussion führen müsse, damit wir nicht weiter von der Technik getrieben würden. Die gesellschaftliche und psychologische Dimension blieben in der Digitalisierungsdebatte außen vor: „Wir reden von Technik und nicht davon, was die Technik mit uns macht.“


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Im Interview mit dem Tagesspiegel warnt Gigerenzer vor den Auswirkungen der Datensammelei:

Wenn wir nichts tun, wird eines Tages ein Unternehmen oder eine staatliche Institution die verschiedenen Datenbanken zu einem einzigen Sozialen-Kredit-Score zusammenführen, und am Ende haben wir chinesische Verhältnisse.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.