Generell

Ihr Cyber-Horoskop: Steinböcke sollten auch das Real Life nicht scheuen!

Wie stehen ihre digitalen Sterne? Unsere Cyber-Astrologin verrät es Ihnen. Seit vielen Jahren beschäftigt Sie sich damit, was die Sterne für Ihr Leben im Internet bedeuten.

Wir verraten Dir, wie die Sterne im Netz stehen! Gemeinfrei Allef Vinicius

Wie stehen ihre digitalen Sterne? Unsere Cyber-Astrologin verrät es Ihnen. Seit vielen Jahren beschäftigt Sie sich damit, was die Sterne für Ihr Leben im Internet bedeuten.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Steinbock (22.12. bis 20.1.): Ihr Leben fühlt sich neu und aufregend an. Lassen Sie Dinge hinter sich! Browsen Sie durch Ihre Kontaktlisten und überlegen Sie, mit wem Sie sich auch im echten Leben treffen würden. Ob Sie sich dafür oder dagegen entscheiden: Sie können sich gewiss sein, dass Ihr innerer Kompass das beste Navigationssystem ist. Auch in der Liebe können dank einer günstigen Venus-Mars-Konstellation belebende neue Ansätze entwickelt werden – wenn Sie die Real-Life-Konfrontation nicht scheuen.

Wassermann (21.1. bis 19.2.): Unter Uranus ist es ratsam, Störungen und deren Quellen zu ergründen, um für Ihre langsame Internetverbindung nicht Ihren Provider verantwortlich zu machen. Zeigen Sie sich aber optimistisch, kann das die Verbindung stärken. Und auch wenn Sie Wassermann-typisch dazu neigen, sich nur auf sich zu verlassen: Delegieren Sie Aufgaben und entlasten Sie ihre Leitung!

Fische (20.2. bis 20.3.): Diesen Nachmittag oder Abend dürften Ihnen ein paar Stunden Zweisamkeit ohne die Augen einer Selfie-Kamera sehr gelegen kommen. Schalten Sie die Smartphones aus. Das Zusammensein mit den Liebsten kann Ihnen jetzt das Wohlbefinden vermitteln, nach dem Sie sich sehnen. Auch wenn Sie nicht vor Energie sprühen, müssen Sie eventuell doch den ersten Schritt dazu unternehmen, für mehr Privatsphäre einzutreten.

Widder (21.3. bis 20.4.): Ihr Privileg ist das Brückenschlagen, Verknüpfen, Verbinden – und jetzt ist die Zeit, in Social Networks spannende Menschen kennenzulernen, mit denen sie networken können, um dadurch Creative Mindstorming in Gang zu setzen. Werden Sie aber nicht ungeduldig, wenn das, was Sie da in Gang setzen, nicht sofort Früchte trägt. Wie gut, dass Sie, Pluto folgend, zwischendurch auch mal offline gehen. Das hilft, zur Ruhe zu kommen.

Stier (21.4. bis 20.5.): Eine Wissenslücke oder eine fehlende Information können besonders drücken und Ihnen ein Gefühl der Unterlegenheit vermitteln. Engagieren Sie sich jetzt für mehr Offene Daten. Andererseits sollten Sie Ihre Nase nicht zu weit in Dinge stecken, die Sie nichts angehen.

Zwillinge (21.5. bis 21.6.): Sie und Ihre Mitmenschen werden heute mehr von Stimmungen und weniger von Tatsachen beeinflusst als an anderen Tagen. Ihr Gefühl für das, was unausgesprochen im Busch ist oder zwischen den Zeilen steht, ist leicht eingeschränkt. Zugleich sind Sie leicht von Fake News zu beeindrucken. Nehmen Sie sich in Acht!

Krebs (22.6. bis 22.7.): Dinge vor sich herzuschieben, entspricht nicht Ihrem Naturell. Doch unter Uranus und Chiron wäre es nervenschonender, einfach mal abzuwarten. Nehmen Sie sich einen Digital Detox© vor! Weil das Leben seinen eigenen Lauf nimmt und es immer die Gelegenheit für positive Wendungen gibt – ohne Ihr Zutun. Hilfe kommt auch von Pluto und Saturn, die zum Offline-Austausch mit anderen einladen.

Löwe (23.7. bis 23.8.): Sie beben förmlich vor Energie. Das ist ein Geschenk – mit dem Sie jetzt ruhig mal experimentieren dürfen. Gehen Sie jetzt auf eine Demonstration für mehr Grundrechte, gründen Sie einen Lesekreis gegen Überwachung. Aber passen Sie auf, damit Sie weder sich selbst noch den anderen zu viel zumuten.

Jungfrau (24.8. bis 23.9.): Ein vorrückender Mond in Verbindung mit Saturn schafft beste Voraussetzungen, mal richtig aufzuräumen. Falls Sie eine alte Entscheidung bedauern, bieten die Sterne die Möglichkeit, den Reset-Knopf zu drücken. Welche Apps brauchen Sie wirklich, welche sollten Sie besser löschen? Überlegen Sie gut, das wird ihre nächsten Wochen bestimmen.

Waage (24.9. bis 23.10.): Sie sind spontan, möchten Ihren Impulsen folgen, aber manchmal sollten Sie Vorsicht walten lassen: Überlegen Sie sich vor dem Posten am Besten nochmal, ob Ihr Ton der Richtige ist. Sonst könnte es schnell passieren, dass Ihre Beiträge gelöscht werden. Aber auch das Gegenteil ist nicht optimal: Wenn Sie es allen Recht machen, nur um Zündstoff zu vermeiden, könnte Sie das in den Augen Ihrer Freunde klein machen.

Skorpion (24.10. bis 22.11.): So ganz wohl in Ihrer Haut fühlen Sie sich in diesen Zeiten nicht. Und die vielen Augen, die auf Sie gerichtet sind, können unter Mars ziemlich aufwühlen. Daher raten Ihnen die Sterne zu mehr Datenschutz. Überdenken Sie, was über Sie bekannt ist, und streichen Sie es dann aus Ihren Gedanken. Nicht alle müssen wissen, wer gerade Ihr Lover ist – nur jene, zu denen Sie wirklich Ja sagen.

Schütze (23.11. bis 21.12.): Der Tag ist bestens geeignet, um eine Menge für Grundrechte zu tun. Sie dürfen sich einfach in die Herausforderungen stürzen! Wenn Sie diese Energie nicht in sinnvolle Bahnen wie den Kampf gegen Überwachung und Zensur lenken, werden Sie unzufrieden und legen sich mit jedem an, der Ihnen in die Quere kommt. Auch wenn Sie kein rücksichtsloser Egoist sind, fahren Sie jetzt die Ellenbogen aus.

Nachtrag: Dieser Artikel ist ein Aprilscherz und Teil der 1. April-Ausgabe 2017.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
3 Kommentare
  1. es war einmal ein kritisches blog. jetzt kommt ihr mit so einer esoterischen horoskop-sache. klicks sind wohl wichtiger als die politik. sehr, sehr schade.

  2. Danke Netzpolitik! Ich finde ihr seid auf dem richtigen Weg. Ich lese sonst die Bunte aber da fehlt mir der Bezug zum Internet. Jetzt weiß ich, dass mich Pluto, Saturn und Uranus auch hier nicht alleine lassen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.