Let’s Encrypt: Schon eine Million Zertifikate nach drei Monaten

Entwicklung der Let´s Encrypt Zertifikate in den letzten Monaten. Chart: CC-BY EFF.org

Die Electronic Frontier Foundation meldet, dass schon mehr als eine Million Zertifikate von der Let’s Encrypt Authority ausgegeben wurden:

A million certificates is in itself pretty good progress. But a single certificate can cover multiple domain names, and the million certificates Let’s Encrypt has issued are actually valid for 2.5 million fully-qualified domain names, over 90% of which had never been reachable by browser-valid HTTPS before.

Let’s Encrypt war am 3. Dezember 2015 gestartet. Ziel des Projektes ist es, SSL-Verschlüsselung im Internet zum Standard zu machen. Die Zertifikate sind kostenlos, der Prozess der Implementierung einfach.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

6 Ergänzungen
      1. Klar• Wenn maπ Zeichen dµrch irgendwelche åhnlich αussеhende Zeichen erse†z†; gewinnt jeder Text ungemeiπ•
        Und ωenn eìn Autоr mir zeigt; dass eг iп einer Шelt lebt; in der Akuτ und Apostroρh dasselѣe sind; steigt аuch gleicҺ mein √ertrauen in sеine Fãhigkeit; Sachνerhaltе differenzieгt zu erfaѕѕen und wiederzugeъen•

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.