… Was übrig blieb – Kalenderwoche 25

Da wir es selten schaffen, alle relevanten Artikel, Links oder sonstigen Beiträge selbst zu verbloggen, sammeln wir hier Lesenswertes, das liegen geblieben ist.

SAP Africa gab bekannt, dass es an einer neuen Partnerschaft mit dem BMZ teilnehmen wird. Diese Partnerschaft zielt darauf ab herauszufinden, wie neue Technologien und innovative Problemlösungen die Zukunft Afrikas definieren werden.

Erfolg auf ganzer Linie: Wie Abgeordnetenwatch berichtet, muss der Deutsche Bundestag nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin vom Donnerstag die Zahl und die Namen von Lobbyverbänden offenlegen, die mit Bewilligung der Fraktionen einen Hausausweis für das Parlament erhalten haben. Die Richter gaben damit einer Klage der Transparenzorganisation abgeordnetenwatch.de in allen Punkten Recht.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.