Linkschleuder

Jean-Michel Jarre: A Journey into Sound

In der ARTE-Mediathek findet sich die kommenden Wochen noch die fast einstündige Dokumentation „A Journey into Sound“ über das Leben und Schaffen von Jean-Michel Jarre. Das hat eher weniger mit Netzpolitik zu tun, dafür ganz viel mit Digitalkultur und unter unseren Lesern gibt es sicherlich viele, die von ihm beeinflusst worden sind. Insofern passt es auch hier rein und ich wünsche viel Spaß beim Zuschauen.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Jean-Michel Jarres Instrumental-Album „Oxygène“ ist bis heute das meistverkaufte französische Album überhaupt, seine Konzerte sind von einem Massenpublikum besucht. 2015 erfüllt sich der 66-Jährige einen Traum: Er hat ein Album mit Legenden der elektronischen Musik aufgenommen. Die Dokumentation lüftet das Geheimnis von Jarres enormem Erfolg.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Ich weiß nicht, ob es anderen auch so geht, aber ich bekomme:

    „Dieses Video ist in Ihrem Land nicht verfügbar“

    Na ja, offenbar wird es nächsten Samstag in der Nacht nochmal ausgestrahlt, dann kann man es ja auch klassisch aufnehmen.

  2. Wenn ich es in der ARTE-Mediathek versuche bekomme ich die gleiche Meldung.
    Aber wenn ich „Mediathekview“ in Verbindung mit VLC-Player nehme funktioniert der selbe Link tadellos.
    https://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_34031577.html?t=1443040170&v=3600&s=6d2778b3022ea89da72b762fb8bfbb02
    Du musst in „Mediathekview“ dann nur den Pfad zum VLC-Player anpassen.
    Damit hast Du Zugriff auf alle ÖR-Mediatheken und kannst sogar Sendungen aus den Mediatheken runterladen.
    Ansonsten:
    https://www.youtube.com/watch?v=kiVYiWLlLoY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.