Überwachung

Three more years! Russland gibt Edward Snowden weiteres Asyl – und Bewegungsfreiheit!

snowden-threemore-dreizeilRussland hat das Asyl für Edward Snowden verlängert. Unsere Bundesregierung ist ja leider nicht dazu bereit, könnte das aber auch tun. Nun kann sich ausgerechnet der Despot Putin dafür Karma-Punkte abholen.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Laut Russia Today soll Snowden Dokumente erhalten, mit denen er sich für drei Jahre frei in Russland bewegen kann – und auch außerhalb des Landes!

Wir hatten erst am Freitag über die unwürdige Diskussion in Deutschland berichtet und dafür viele Stimmen gesammelt: Snowdens Asyl ist ausgelaufen – Reaktionen aus Politik und Gesellschaft.

Besser drei Jahre in Russland (und möglicherweise auf Reisen) als 35 Jahre im Gefängnis für Zivilcourage.

(Wer das mit den „three more years“ nicht kapiert…)

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
20 Kommentare
  1. „Nun kann sich ausgerechnet der Despot Putin dafür Karma-Punkte abholen.“

    Wie wärs einfach mal mit : Dank Putin?
    Es geht nicht um Karma Punkte sondern um Snowdens Leben.

    1. Und du meinst Putin gewährt Snowden Asyl, weil er den persönlich gut leiden kann oder seine Tat so toll findet?

      Sobald er seinen Nutzen verloren hat, wird er genauso pragmatisch fallen gelassen …

      Derzeit steht Snowden dafür, nach innen Stärke zu zeigen und bei einigen empörten westlichen Bürgern Sympathien einzuheimsen. Solange er nicht als Propaganda-Asset durch die Manage geführt wird, mag das erstmal eine gute Entiwcklung sein. In drei Jahren wird man sehen müssen, wie es weiter geht. Deutschen Politikern werden dann sicherlich wieder weise Ratschlähe einfallen.

      1. Statt Vermutungen darüber aufzustellen warum ihn Putin aufnimmt wäre es wichtiger zu hinterfragen warum unsere Bundesregierung nicht dazu bereit ist.
        Kann sein dass Putin ihn in 3 Jahren fallen lässt (oder auch nicht) aber zur Zeit wird er von unseren Politikern hängen gelassen.

      2. Warum ist Putin Despot???
        Weil er nicht zu Faschisten steht!!!
        Und sein Land an Amerikaner nie im Leben verkaufen wird!!
        Welches Recht hat die EU überhaupt sowas von Putin zu verlangen…

    2. snowden ist da anderer meinung:

      http://www.theguardian.com/world/video/2014/jul/17/edward-snowden-video-interview

      es geht ihm gerade um unser aller leben, seines einschließlich. klingt pathetisch, aber ohne pathos kommt bei der situation kaum jemand aus:

      https://www.youtube.com/watch?v=XDM3MqHln8U

      deren dramatischen tonfall habe ich damals als typisch amerikanisch verworfen: was kann man uns deutschen schon erzählen, wir sind ja quasi seit generationen experten in stasi- und gestapofragen.

      snowden hat mir gezeigt, wie zynisch ich an die sache rangegangen bin. das war kein pathos, das ist verzweifeltes ringen um identität.

      fieses business. und das in gesellschaften, die sich als demokratie verstehen.

      .~.

  2. Ich hoffe einfach mal, dass es ihm gut geht damit…und dass es ihm überhaupt so gut geht, wie es einem in so einer Situation gut gehen kann….

    1. Hmmmm….lass mal überlegen wer noch alles Stolz und Ehre hat…..Erdogan?…..Orban?…..Netanjahu?….die Hamas?…..ach, und Lukaschenko vielleicht?? Und da fielen mir noch so viele ein…..

  3. Snowden kann nun 3 Jahre in Russland bleiben und sich frei bewegen. Das klingt mehr nach einem „befristeten Aufenthaltstitel“ weniger nach „Asyl“.

    sein Anwalt sagt ja „He added that Snowden had not asked for political asylum.“ „Er fügte hinzu, dass er nicht nach politischem Asyl fragte (ersuchte?)“

    Ich hab mir beim durchsehen der Presseerzeugnisse kein eindeutiges Urteil bilden können. Wer da genaue fachlich Informationen unter welche Art von Aufenthaltstitel er in Russland lebt, ich würd mich über eine Antwort freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.