Linkschleuder

20 Jahre Online-Journalismus: Weltrevolution der Medien

Der Deutschlandfunk schaute heute auf „20 Jahre Online-Journalismus: Weltrevolution der Medien“ und hat dazu Lorenz Lorenz-Meyer, Professor für Online-Journalismus, interviewt.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Im Oktober 1994 wurde „Spiegel Online“ freigeschaltet – zu einer Zeit also, als die meisten von uns sich noch per Modem ins Internet einwählten und sich die erste E-Mail-Adresse besorgten. Seither vollzieht sich eine Weltrevolution und keiner weiß so richtig, wo das hinführt. Lorenz Lorenz-Mayer war ein Mann der frühen Stunde bei „Spiegel Online“ und ist heute Professor für Online-Journalismus in Darmstadt. Im Gespräch mit Marietta Schwarz erinnert er sich an den anfänglichen Idealismus bei Spiegel-Online und denkt nach: Wo stehen wir und wo geht es hin?

Hier ist die MP3.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.