Überwachung

NSA: Mexiko, Brasilien und Al Jazeera werden auch überwacht

nsa-square
Quelle: EFF.org

Laut Glenn Greenwald beweisen Dokumente, die er durch Edward Snowden erhalten hat, dass 2012 der US amerikanische Geheimdienst NSA den damaligen Präsidentschaftskandidaten und heutigen Staatspräsidenten Enrique Peña Nieto überwacht hat. Nietos Mailverkehr wurde mitgelesen, um Auskunft über seine potenziellen Minister zu erlangen. Greenwald sagte außerdem, dass es Hinweise gibt, dass auch Mails der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff mittels XKeyscore bzw. DNI Presenter mitgelesen wurden. Der brasilianische Justizminister Eduardo Cardozo verurteilte die Handlungen der USA aufs schärfste.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

[Dies sei] komplett jenseits des Grads von Vertrauen, das man sich in einer strategischen Partnerschaft entgegenbringt, wie sie die USA und Brasilien pflegen.

Dem arabischen Nachrichtensender Al Jazeera geht es ähnlich – die NSA knackte auch dessen verschlüsselte Kommunikation.

 

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Und trotz all dem vermisse ich noch immer den Aufschrei. Mir scheint die USA hören die ganze Welt ab, egal ob Feind, Freund oder die eigenen Bürger, fast täglich kommt zum schon bekannten neues hinzu und dennoch erhebt sich nirgends wirklich eine Stimme … wenns stimmt was man so hört, sind wir Deutschen noch mit die, die sich am meisten darüber „aufregen“ und selbst bei uns finde ich es erschreckend ruhig (mal ganz abseits von unserer Regierung die sich wohl zu tief in den Darmwindungen von Obama und seiner Regierung befinden um die Problematik sehen zu wollen und die Sache für „beendet“ erklären obwohl wirklich NICHTS geklärt wurde).

  2. Dem arabischen Nachrichtensender Al Jazeera geht es ähnlich – die NSA knackte auch dessen verschlüsselte Kommunikation.

    Sie behaupten also, dass die NSA entweder eine standardisierte Verschlüsselungsmethode brach und somit in das Netzwerk von Al Jazeera eindrang?!
    Ein Passwort erraten, ein Bug finden und ausnutzen oder jemandem per E-Mail einen Trojaner zuzusenden und einen Verschlüsselungsalgorithmus erfolgreich aufzulösen ist so verschieden wie eine Fruchtfliege und ein Flugzeugträger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.