Eben Moglen: Snowden and the future

Der US-Jura-Professor Eben Moglen hatte bereits auf der re:publica 2012 in seiner Keynote erklärt, dass wir freie, offene und dezentrale Infrastrukturen brauchen, um den Umbau des Internets in eine gigantische Überwachungsinfrastruktur zu bekämpfen. Ein Jahr später wurde klar, wie Recht Moglen hatte. Seinen Vortrag kann man hier sehen, er ist immer noch aktuell. Und hier ist ein Interview von der #rp12.

An der Columbia Law School hält Eben Moglen jetzt eine vierteilige Vortragsreihe zum Thema „Snowden and the future„. Der erste Teil ist schon gehalten und als Transcript sowie diversen Audio- und Videoformaten erschienen (mkv / ogg): Part 1: Westward the course of Empire.

We have wandered so far into the dark that we have lost who we are. Like many a tragic figure in history, Mr. Snowden went further out into the dark in the hope that he could lead us back. We had better do our best to learn from him what we can, as we watch his light vanish into the darkness.

2013-10-09-SnowdenAndTheFuture-Part-I from FreedomBox Foundation on Vimeo.

no tracking, no paywall

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Uns fehlen in diesem Jahr noch rund 106.000 Euro zum Erreichen unseres Spendenziels und zur Ausfinanzierung unserer Arbeit in 2019.

Mit Deiner [ Spende ] können wir das schaffen und noch bessere Arbeit machen.

2 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.