Überwachung

Briten kontrollieren Mailverkehr des EU-Parlaments

Erich Moechel beschreibt bei FM4, wie der britische geheimdienst wahrscheinlich im Rahmen des Tempora-Programmes den gesamten Mailverkehr des EU-Parlaments überwacht. Ich bin ja auf die Begründungen gespannt, warum der Mailverkehr aus Brüssel unverschlüsselt über Großbritannien laufen muss.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Egal ob die Parlamentarier in ihren Büros zu Brüssel oder in Luxemburg sind, ihre eingehenden E-Mails nehmen stets dieselben Wege über eine ganze Reihe von Routern, die allesamt der British Telecom gehören. Auf der gesamten Strecke von der Internet-Exchange in Amsterdam ist es so an beliebigen Stellen möglich, den gesamten Mailverkehr des Parlaments über einen simplen „Splitter“ auf eine zweite Glasfaserleitung zu kopieren. Genau das ist die Kernaufgabe des gleich zu Beginn der Snowdenschen Enthüllungen aufgeflogenen GCHQ-Systems „Tempora“, über das große Datenmengen von Glasfaserkabeln abezogen werden. Ob das nun in der Nähe von Landepunkten der Seekabel passiert, oder in einem der Rechenzentrum der BT, ist nebensächlich.

Alles Terroristen im EU-Parlament?!

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
6 Kommentare
    1. Ich glaube, es geht zusätzlich auch um die Implementierung. Es wird noch nicht mal versucht, den Transport der Mail zu schützen. (Abgesehen davon das BT den Schlüssel evtl. eh herausgerückt hätte).

      Zudem wurde viel zu viel „out-get-sourced“. Wer war wohl für die Vergabe verantwortlich? Eigentlich fehlt nur noch, dass eine andere Firma aus UK das Backup macht …

  1. Wo ist das Problem? Das EU Parlament soll transparent sein. Noch besser wäre es, den gesamten E-Mail Verkehr zu veröffentlichen. Ich finde es sogar beruhigend, dass Sicherheitsdienste demokratischer Länder überall wachsam sind.

  2. Ein Sinn könnte es haben wenn die unsere Sanktions-Terroristen im BT und der EU zur Strecke bringen, die über die EU der Lohndrücker / Sklaverei etc. ein NS-System der Gier installieren, ansonsten machen die sich der gleichen Taten als Mitwisser und Förderer schuldig.

    Das BVG hatte bereits (unter Aufsicht der Alliierten) einmal aussagekräftig entschieden und wörtlich ab Rn. 126 Willkürbestimmungen als Unrecht bezeichnet und als Kurzzusammenfassung aufgeführt, – die in sehr vielen Punkten mit Verbrechen gegen Hartz IV Beziehern und Menschen den das gar vorenthalten wird vergleichbar sind:
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv006132.html Rn. 127 – 144; etc.
    Zu allen Punkten gibt es mindestens ein Vergleich zu Hartz IV, welches zugleich die Mittelschicht; viele EU-Staaten und gar die USA in die Knie zwingen!

    Das kann den RAs der SPD-Grünen – CDU/CSU – FDP doch nicht an Bildung fehlen oder ist es bewusste Gier für ihre Lobby der Globalplayer um andere zu unterdrücken; auszubeuten: zu enteignen zu stigmatisieren und zu entwürdigen wie es die NSDAP vor 1945 machte?

    Im BVerfGE 2, 1 – SRP Verbot – Urteil, Rn. 38, wird die BRD, also dieser Rechtsstaat von BVG Richtern: „unter Ausschluß jeglicher Gewalt- und Willkürherrschaft“ beschrieben.
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv002001.html
    „Jegliche Gewalt“ schließt auch – Sanktionen – als Druckmittel zur Unterdrückung und Ausbeutung unter Zwangsarbeit in sklavenartigen Verhältnissen; Enteignungen unter Hartz IV etc. ein.

    Von aller staatlicher Gewalt (alle Säulen dieser Demokratie) ist die – unantastbare Würde – des Menschen – frei von jeglicher Art Sanktionen – zu achten und zu schützen! Art. 1 abs. 1 GG.
    Die verstoßen auch gegen die guten Sitten; die AEMR und die EMRK.

    BVerfGE 5, 85 – KPD-Verbot – Rn. 241 – . Die BVG Richter beschreiben die BRD:
    „… für äußerste Fälle der Staatsgefährdung werden gegenüber den verantwortlichen Personen die – Sanktionen – des Strafrechts bereitgehalten. …“

    Staatsgefährdende Spekulanten – Banken werden geschützt und gefördert. Ein Wallfahrtsort für Kriminelle und des organisierte kriminelle Verbrecherbanden. die Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen lassen.
    Ob das der NSA – CIA irgend wie durch die Leitungen des Internets huschte.
    Bei der fast 100% Kontrolle wie Bosbach wohl gesagt haben sollte, kann das denen nicht entgangen sein!

    Die SPD-Grünen – CDU/CSU – FDP machen das was die verbotenen Parteien der NSDAP; SRP und die dahmalige KPD die auch unter der NSDAP Unterdrückte wurde – gemacht hatten oder denen vorgeworfen wurde!
    Das alles mit Rechtsanwälte im Bundestag für ihre spendable Lobby der Globalplayer.

    Selbst die Würde der Richter dieses zu dulden wird von solchen Parteien beschädigt. Ja selbst die sind betroffen und klagen das System nicht an! Warum, wie lange noch?

    Unter Hartz IV schikanierte Menschen sind politisch verfolgte aufgrund der Todsünde der Gier dieser christlichen Parteien der CDU/CSU – FDP – SPD – Grünen.
    Ob das auch mal Richter am EMGR verurteilen werden? Vieleicht haben die eine größere Würde und erkennen Recht als Recht an und machen wie hier nicht Unrecht zu Recht.

  3. Alle Leute sollten mal häufiger den dienst https://privnote.com benutzen. Die Nachrichten zerstören sich nach einmaligen lesen von selbst. Die IP wird nicht gespeichert die Seite ist verschlüsselt und auf deutsch. Wird die Nachricht gelesen bevor man selber sie gelesen hat weiß man dass jemand einen überwacht wenn man den Link z.B. in nen Account gespeichert hat. Man kann auch seine PGP Mails darin packen und ist damit noch viel besser abgesichert. Versuchts selbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.