Öffentlichkeit

Kein Facebook für „Gegen Nazis“? (UPDATE)

Die Facebook-Seite des NPD-Blog ist gelöscht worden. Auf Nachfrage erhielten die Betreiber nur den Hinweis dass hasserfüllte, bedrohliche oder obszöne Seiten nicht gestattet seien. Die Facebook-Seite der NPD ist indes weiterhin erreichbar.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Natürlich klingt es ziemlich unglaubwürdig, dass Facebook gezielt die Seite desProjekts herausgesucht, eingehend geprüft und dann gesperrt hat.

Viel wahrscheinlicher ist es doch, dass eine ausreichende Anzahl von Anti-Gegen-Nazis-Aktivisten (um sie nicht Nazis zu nennen) auf den „diese Seite melden“-Link geklickt hat, bis bei Facebook dann automatisch die Sperrung ausgelöst wurde.

Update: Die Seite ist wieder online, allerdings (vorerst?) ohne Admin-Rechte und ohne Freunde. Der Betreiber erhielt als Begründung die Seite sei „aus Versehen gesperrt und wurde inzwischen reaktiviert.“ Unsere Anfrage wurde beantwortet mit „[die] Seite wurde wegen einem technischen Problem deaktiviert und ist mittlerweile wieder online.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
25 Kommentare
  1. Wenn das als einziger Grund genügen würde, wäre doch die NPD Seite längst gelöscht worden, so gehypt wie die anti-npd aktion war. Da haben doch Tausende und Abertausende auf „melden“ geklickt.
    Also muss doch auf der gelöschten Seite etwas im weitesten Sinne Anstößiges gewesen sein.
    Und btw, so sehr ich die NPD und ihr Denken auch verachte, so finde ich es schon bedenklich, dass gerade aus der Antizensur- Ecke hier die Grenzen der Meinungsfreiheit wohl etwas enger setzen.

  2. @philloh (#3) „so finde ich es schon bedenklich, dass gerade aus der Antizensur- Ecke hier die Grenzen der Meinungsfreiheit wohl etwas enger setzen.“ Sie sprechen eine unbequeme Wahrheit aus! ;)

  3. „so finde ich es schon bedenklich, dass gerade aus der Antizensur- Ecke hier die Grenzen der Meinungsfreiheit wohl etwas enger setzen.“
    Liberal gibt man sich halt immer nur gegenüber den Menschen die auch die selbe Meinung haben. Den pösen Nazis darf man halt schon mal eins aufs Maul hauen. Das ist dann im linksliberalen Spektrum für die meisten das gleiche Todschlagargument wie Kinderpornographie bei den Konservativen. ;)
    Nur bedenklich? Ich nenne das Heuchlerei. Aber jedem das seine.

  4. Achja, ich vergaß. Jeder, dessen Meinung rechts von der CDU/CSU angesiedelt ist, ist natürlich automatisch „verfassungsfeindlich und menschenverachtend“ und würde am liebsten das dritte Reich wieder einführen.

    Kommt mal runter von eurem Ross und hört mal auf euch gegenseitig Steine ins Gesicht zu werfen, vielleicht findet dann ja auch mal ein >>Meinungsaustausch<< statt. Aber dafür sind ja viele viel zur sehr mit ihrem Schwarz-Weiss-Denken und automatisierten Hass auf Menschengruppen beschäftigt. Das gilt sowohl für die eine als auch die andere Seite.

  5. Die Chance, dass sehr viele Leute gedacht haben der NDP-Blog sei von der NPD erachte ich für genau so hoch, als wären es Nazis gewesen die die Seite geflaggt haben. Facebook hier Sympathien mit der NPD zu unterstellen finde ich schon etwas sehr weit hergeholt. Aber manche Leute sehen hinter jeden Ecke die Nazihorden die täglich unsere Städte verwüsten und wieder kurz vor der Machtübernahme stehen.

    Leider machen diese Leute genau den gleichen Fehler wie Frau von und zu Guttenberg mit ihrer RTL2-„Doku“.
    Aber bei der Ähnlichkeit der Themen ist das alles natürlich kein Wunder. Selbst die Reaktionen sind gleich. Kritisiert man die Darstellung ist man natürlich selbst ein Nazi/Pedo/Raubkopiermörder.
    Es sind die typischen Todschlag-Themen, da ist eine differenzierte Diskussion sehr müssig und von 90% der Diskussionsteilnehmer überhaupt nicht erwünscht.

  6. @philloh & Synchro!

    Wer sagte etwas davon, die Grenzen der Meinungsfreiheit enger zu stecken? Hier wird nur berichtet, daß die Facebook-Seite eines politischen Blogs gelöscht wurde, eine andere politische Seite nicht. Mehr nicht.

    Hier steht nichts davon, daß man Anti-NPD-Seiten gut finden und NPD-Seiten zensieren soll. Das lest Ihr nur heraus.

    Ich sehe hier eher ein Plädoyer FÜR Meinungsfreiheit, nämlich: wenn es bei Facebook eine NPD-Seite gibt, dann ist es nur fair, daß es auch eine Anti-NPD-Seite gibt. Das ist dann nämlich echte Meinungsfreiheit.

  7. Facebook löscht automatisch Accounts nach einem System, das sie angeblichen aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlichen wollen.

    Es ist also das alte Problem bei Facebook: Intransparenz.

  8. Ich hab ja nur erst mal die Hypothese aufgestellt, dass deutlich mehr npd- Gegner deren Seite gemeldet haben dürften, als andersrum und dass ich daher der Theorie „Massenhaftes melden löst sperren aus“ eher kritisch gegenüberstehe.

    und zur offtopic Diskussion: Die NPD ist doch mittlerweile hochprofessionalisiert darin ihre Hetze so zu verpacken, dass sie gerade noch verfassungskonform ist. Da freuen die sich doch nen Kringelkeks über die Publicity von so Sperr-/ Lösch-/ Verbieteaktionen, die am Ende alle zum Scheitern verurteilt sind.
    Ich traue meiner Demokratie zu so ein Meinungsspektrum auszuhalten. Einfach ignorieren, in 5 Jahren sind die eh pleite…

  9. Facebook sperrt Seiten die gegen geltendes Recht verstoßen. Der Anti-„Nazi“ Blog versucht alles zu zensieren, was rechter als die Union ist. Das fängt dann schon bei Sarrazin an… Das verstößt wiederum gegen Artikel 5 GG und verstößt damit gegen geltendes Recht. Passt also doch. Und was die NPD sagt, fällt unter die aus Artikel 5 zugesagten Rechte, den sonst hätten schon längst die Regelungen aus Artikel 21 gegriffen.

  10. @markus: Wenn auf diesem Blog z.B. die Meinung publiziert wird, Sarrazin sei ein Rechtspublizist, dann wird doch damit versucht, ihn, aber auch mich, zu zensieren. Wer will schon in der Stammtischdiskussion den Rechtspopulisten unterstützen? Und inwieweit damit versucht wird, ihn selbst zu zensieren, dafür kann ich mir ja wohl meinen Traffic sparen.

  11. Warum die Redaktion meinen Kommentar gelöscht, ist mir nicht ganz klar.?
    Die Antifa ist auch keinen Deut besser als die Nazis. Unter der Antifa gibt es genügend Extremisten; auch werden regelmäßig Fotos von der Antifa von „angeblichen Nazis“ ins Internet gestellt.

    1. @Wolfgang: Das ist mir auch nicht ganz klar gerade, aber die Wahrscheinlichkeit ist extrem hoch, dass der Kommentar volksverhetzend oder beleidigend war. Sonst löschen wir idR nur noch Werbeversuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.