Öffentlichkeit

Bye Bye Futurezone?

Im März hatten wir darüber berichtet, dass das ORF-Angebot Futurezone.orf.at als Verhandlungsmasse in der Debatte über den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk in Österreich im Netz vor dem Aus stehen könnte. Die Befürchtung ist nun Realität geworden.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Christiane Schultzki-Haddouti schreibt darüber auf Kooptech: ORF schießt Futurezone ab. Aus Österreich kommentiert Christoph Chorherr: Verrückt: futurezone bei orf.at soll abgedreht werden. Es wäre wirklich schade, wenn die Futurezone verschwinden würde, denn soviele Medien gibt es auch wieder nicht, die konstant über Netzpolitik berichten und dabei auch oft viel Zeit in Recherchen stecken, die andere nicht machen wollen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.