Wenn Dossiers leaken

Die PR-Agentur von Microsoft, Waggener Edstrom, hat ein Dossier über den Wired-Autor Fred Vogelstein angelegt. Dieser recherchierte für die Wired über Microsoft und bekam auch einige Interviewpartner. Dumm nur, dass das Dossier irgendwie nach der Story bei Vogelstein landete und er es nun veröffentlichte.

Wired-Chefredakteur Chris Anderson schreibt über die Geschichte:

And so on. By the way, as far as I can tell, everything in the memo is accurate. I also think the executives were very well served by the document; they did indeed stick to their message and they got pretty much the story they wanted. This was also, as it happens, the story I wanted–or was it just the story I thought I wanted because I was so effectively spun by Microsoft’s PR machine? The mind reels…

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.