Technologie

Casio EX-S770 ist nicht strandkompatibel?

Vor drei Wochen hab ich meine wenige Monate alte Casio EX-S770 Kamera in den Support geschickt. Das Objektiv fuhr nicht wieder ins Gehäuse rein. Nun bin ich wieder in Berlin und dachte, die Kamera ist endlich wieder heil zurück geschickt. Aber weit gefehlt. Stattdessen liegt ein Kostenvoranschlag über 83 Euro auf meinem Tisch, den ich für ein neues Objektiv zahlen müsste. Grund seien Sandkörner, die das Objektiv verschmutzten und die seien nicht in der Gewährleistung enthalten.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Das finde ich ein starkes Stück, da ich zum Zeitpunkt des Vorfalls nur in der Nähe eines Strandes war und auch sonst leider so gut wie nie mit Strand in Berührung komme. Das führt für mich zu dem Ergebnis (Was der Supportmitarbeiter weder verneinen noch bestätigen wollte), dass Casio diese Kamera nicht für Strandnähe produziert hat. In der Hosentasche sollte man die Kamera wohl auch nicht tragen, weil das auch nicht von der Gewährleistung abgedeckt zu sein scheint. Und ich darf jetzt nochmal ca. 30% des Kaufpreises wenige Monate nach Kauf ausgeben. Toll, für eine Kamera mit der ich nicht wirklich zufrieden war, die aber funktionierte. Alternativ kann ich bei dem Reparaturvorschlag auch ankreuzen, dass die Ware vernichtet werden soll. Daher komme ich zum Testergebnis: Die Casio EX-S770 ist nicht strandkompatibel.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Wenn es nur einige Monate sind, also du noch die die ersten 6 Monate voll hast, dann hast du noch uneingeschränkte Gewährleistung, sprich der Verkäufer ist in der Nachweispflicht, dieser kann nichts nachweisen, insofern erhältst du Ersatz (und kann er es nachweisen, wars ein Versuch wert).
    Auf Garantie will man immer nur dann gehen, wenn man entweder gute Qualitätsbedingungen hat, oder die Gewährleistung abgelaufen ist.

    Gruß,
    Marcel

  2. Es ist leider knapp über sechs Monate her. Und man ist bei Casio der Meinung, dass da Sandkürner drin sind. Da ich leider nicht an einem Strand sondern nur in der Nähe weilte, kann es nur daran liegen, dass Sandkörner in meiner Hosentasche waren. Und eigentlich gehe ich bei Kameras davon aus, dass sie in der Hosentasche mitgetragen werden können und gegen solche Widrigkeiten einen Schutz haben sollten. Scheint aber nicht der Fall zu sein. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.