Router für alle

Manche warten Wochen und Monate auf ihren neuen DSL-Router und andere bekommen gleich 552 Stück: Wie viele DSL-Router braucht ein Mensch?

Manchmal muss es einfach etwas mehr sein, hat sich die Deutsche Telekom womöglich gedacht. Eine Privatperson hatte einen DSL-Anschluss bei dem rosa Riesen bestellt und erhielt statt eines DSL-Routers gleich 552 Exemplare. Kamen die ersten 56 DSL-Router noch per Post, wurden die restlichen 496 Geräte mit einem Schlag per Lkw geliefert.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

2 Ergänzungen

  1. Ist der Zusatzdienst kostenpflichtig? Wo muss ich mich anmelden? So was könnte ich auch gebrauchen. Da lohnt sich der ebay-account doch gleich.
    Finde ich eine super Sache! Da müsste ich mir fast noch überlegen doch zur zu Telekom zu wechseln… allerdings würde ich das auch ausschließlich bei einem solchen Angebot.
    Nur das Zwischenlagern dürft etwas schwierig werden… *nachdenk*

  2. denk bei TCom überhaupt mal einer mit oda was für leute beschäftigen die daa?? 1€ Jobber oda wie??

    naja also das lässt sich echt nichmehr kommentieren

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.