Datenschutz

Noch mehr geheime Überwachung in den USA?

In den USA wird ja weiterhin der NSA-Abhörskandal diskutiert. Bei einer Anhörung am Anfang der Woche verplapperte sich ein ehemaliger NSA-Angesteller, dürfte aber nichts konkretes sagen:


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

A former NSA employee said Tuesday there is another ongoing top-secret surveillance program that might have violated millions of Americans‘ Constitutional rights. Russell D. Tice told the House Government Reform Subcommittee on National Security, Emerging Threats and International Relations he has concerns about a „special access“ electronic surveillance program that he characterized as far more wide-ranging than the warrentless wiretapping recently exposed by the New York Times but he is forbidden from discussing the program with Congress.

Also gut möglich, dass da noch was grösseres in der nächsten Zeit an die Öffentlichkeit kommt.

[via]

2 Kommentare
  1. also, ich verstehe nicht ganz, worüber sich jetzt plötzlich alle so aufregen.
    dass die nsa die ganze welt abhört, ist doch schon jahrelang klar – die berichte darüber haben telepolis bekannt gemacht…
    und dass zwar die ganze welt, aber nicht die us-bürger abgehört werden hat doch hoffentlich sowieso niemand ernsthaft geglaubt?
    wahrscheinlich kommt in drei monaten tia raus, über das ich schon vor vier jahren bei michael moore gelesen habe…

Kommentare sind geschlossen.