Neues zum Urheberrecht

Im aktuellen Spiegel gibt es einen längeren Artikel zur Urheberrechtsreform, der auch online verfügbar ist: Fluch der Silberlinge. Und Heise berichtet über die Kritik des Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“ am aktuellen Entwurf zum „2, Korb“: „Rückwärts gerichtete Schutzinteressen“ bei der Urheberrechtsreform beklagt.

Donnerstag ist die Anhörung der Bundesregierung zum 2. Korb. Bei der Einladung durch das Bundesjustizministerium wurden Privatkopie.net und das Netzwerk Neue Medien irgendwie vergessen. Wir mussten uns selbst einladen und haben jetzt endlich die Erlaubnis bekommen, dort Verbraucherinteressen zu vertreten. Ich bin mal gespannt, bei der letzten Anhörung vor einem Jahr war die Unterhaltungslobby zahlenmässig allen anderen Interessenverbänden weit überlegen. Was es nicht alles an Lobbygruppen der Film- und Musikindustrie gibt…

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Ergänzungen sind geschlossen.