Generell

Gefüllte iPods bei eBay?

In den USA ist jetzt die Frage aufgekommen, ob es rechtlich legal ist, wenn man einen gebrauchten iPod samt käuflich erworbener Musik darauf, die nicht weiterkopiert wurde, rechtens ist oder nicht. eBay sagt ja, die RIAA sagt nein, und zwar hat sich der RIAA-Chef Cary Sherman persönlich zu Wort gemeldet:


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Für ihn stellen beide Szenarien einen Rechtsverstoß dar, es handelt sich lediglich um unterschiedliche Deliktformen. Für Sherman steht fest, dass nur die Verwalter der Urheberrechte dazu legitimiert sind, Musikstücke zu distribuieren. Der Verkauf bei eBay sowie der Verkauf der „geladenen“ Abspielgeräte sind aber seiner Meinung nach als illegale Distribution zu bewerten, gegen die sein Verband vorgehen wird.

Viel Spass mit digitaler Musik. Im Gegensatz zu einer CD erwirbt man in den tollen neuen Online-Shops keine Musik, die man wie bei der CD weiterverkaufen kann. Man erwirbt nur ein Nutzungsrecht und begibt sich in die Abhängigkeit von den Rechteinhabern, die selbstverständlich zu jedem Zeitpunkt das Nutzungsrecht entziehen können. Ein Weiterverkauf von „gebrauchter“ Musik, wie bei alten CDs ist nicht vorgesehen. Dafür erscheint mir der Preis von einem Euro immer noch viel zu hoch, abgesehen von dem DRM-Schrott, welcher meist mitgeliefert wird. Mal schauen, wie lange man noch die Tonträger „CD“ auf eBay verkaufen darf. Nach derselben Argumentation müsste dies für die RIAA eigentlich auch illegal sein.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Hat das so viel mit DRM zu tun? Ein Großteil der Musik auf MP3-Playern, egal ob iPod oder andere, wird entweder von CDs gerippt sein oder aus Tauschbörsen stammen.

    DRM geschützte Musik auf einen iPod mitzuverkaufen ist sowieso nutzlos, man kann sie einfach nicht auf anderen als den authorisierten PCs nutzen. Die Sorge der RIAA dürfte also den gerippten und den getauschten Dateien gelten. (Aus dem Grund ist DRM nix für mich.)

    Ich persönlich halte es jedenfalls nicht für gerechtfertigt, dass es legal sein soll, seine komplette CD-Sammlung kopiert, wenn auch sozusagen „inkl. iPod“, auf eBay zu verticken, da kann ich ja gleich gebrannte CDs auf eBay verkaufen. Bei P2P-Dateien sieht’s nicht anders aus.

  2. In dieser Debatte geht es einzig und alleine um die Frage, ob ich legal erstandenen digitalen Content (ob mit DRM oder ohne ist jetzt mal egal) zusammen mit einem Datenträger (iPod) auf eBay verkauft werden kann. Dies schliesst erstmal nicht rechtmässig erworbenen Content aus. Und die RIAA ist der Meinung, dass dies nicht möglich sein darf. Meiner Meinung sollte dies aber legal sein, deswegen habe ich den Vergleich mit CDs (keine gebrannten, sondern rechtmässig erworbene) heran gezogen.

Kommentare sind geschlossen.