Linkschleuder

Frauke Petry verlässt AfD-Fraktion und bereitet wahrscheinlich eine Gruppe vor

Frauke Petry, derzeit noch Vorsitzende der AfD (Archivbild). CC-BY-SA 3.0 Michael Lucan

Kurzer Politik-Service: Frauke Petry wird der kommenden AfD-Bundestagsfraktion nicht angehören. Das hat sie heute in Berlin angekündigt. Die Spaltung der Partei fängt also früher an als erwartet. Für eine eigene Fraktion mit sämtlichen Rechten und Geldern braucht Petry aber 5 Prozent der Bundestagsmitglieder. Das wären rund 36 Personen, die von der AfD zu ihr kommen müssten. Das erscheint erst mal nicht so realistisch, weil das völkische Lager größer sein dürfte.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Viel realistischer ist, dass sie eine Gruppe anstrebt. Wenn sie nur zwei Mitstreiter findet, kann sie diese gründen. Eine Gruppe hat weniger Rechte und Gelder als eine Fraktion, aber mehr als eine Einzelperson. Man hat als Gruppe zum Beispiel Rede- und Antragsrechte in Ausschüssen. Die letzte Gruppe im Bundestag gab es zwischen 1994 und 1998, als die damalige PDS nur eine Gruppe und keine Fraktion hinbekam.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
4 Kommentare
  1. Nee, die Frau hatte schon beim Parteitag, nachdem sie mit ihrer Spaltpilznummer nicht durchkam, gesagt, dass sie sich die Veranstaltung noch bis September mit ansieht. Sie hat die Absicht ihre Partei zu verlassen und das ist für alle Beteiligten von Vorteil. Auf jeden Fall zeigt sie damit, dass sie nicht so eine rückratlose Figur, wie die allermeisten „Parlamentarier“ der vorhergehenden Legislaturperiode des Bundestages ist. Das unterscheidet eben Menschen mit Charakter von Luschen.

    1. @Kali
      Sie können Frauke Petry gerne Charakter unterstellen,die Einschätzung haben Sie aber ganz exklusiv.
      Wie ich zum wiederholten Male feststellen kann, scheinen AFDhörige nicht nur mit Ausländern ,sondern auch mit der deutschen Rechtschreibung auf dem Kriegsfuß zu stehen.
      Bitte erklären sie mir,was ist eine „rückratlose Figur“?
      Ist das jemand ,der ohne Rat im Rücken agiert ,also eine Figur ohne Wissen im Hintergrund,quasi wissensschwach und bildungsfern?
      Markige Sprüche raushauen, aber das kleine Einmaleins der Sprache nicht beherrschen,sind eine lächerliche und häufige Kombination.
      Um in Ihrer Sprache zu bleiben, eine „rückratlose Figur“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.