Call for Participation: Open Data as Open Educational Ressources

Javiera Atenas und Leo Havemann suchen Fallstudien für ein Buchprojekt zur Nutzung von Open Data als offene Lehr und Lernunterlagen (Open Educational Ressources, OER):

We are inviting individuals and teams to submit case studies describing experiences in the use of open data as open educational resources. Proposals are open to everyone who would like to promote good practices in pedagogical uses of open data in an educational context. The selected case studies will be published in a open e-book (CC_BY_NC_SA) hosted by Open Knowledge Foundation Open Education Group http://education.okfn.org by mid September 2015.

Einreichung von Vorschlägen für Fallstudien werden via Online-Formular erbeten (Link geht zu Google-Form).

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

Eine Ergänzung

  1. Eine gute Idee und ein logischer Schritt diese beiden Open-Felder einander näher zu bringen. Allerdings hätte man dann für die Publikation auch eine freie/offene Lizenz wählen können. Gerade weil es von der OKF und deren Open Education Group kommt.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.