Linkschleuder

Verschlüsseln soll kinderleicht werden

Zeit-Online: Verschlüsseln soll kinderleicht werden. Ein Überblick über die zahlreichen neuen E-Mail-Anbieter aus dem deutschsprachigen Raum, die mit Sicherheit und Verschlüsselung punkten wollen.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Junge Firmen wollen die E-Mail aufpolieren. Sie versprechen laientaugliches Verschlüsseln oder einen Sicherheitscheck: Was nicht verschlüsselt ist, wird nicht gesendet.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
3 Kommentare
  1. Warum so wenige verschlüsseln, warum Verschlüsselung der e-mails egal ist, warum die IT Szene daran Schuld ist und was die Lösung des Problems für jedermann ist

    Ich könnte mich stundenlang über die ganzen Möchtegern IT Spezialisten aufregen. Weil die nur in ihrer kleinen Welt denken aber nicht über den Teller Rand. Ich erklär euch wie ichs mein:

    Die Geheimdienst Schweine haben ja ihre Programme womit sie nach bestimmten Begriffen suchen. Das passiert alles automatisch oder halb automatisch ja. Wenn jemand also ne Mail mit paar soner Wörter schreibt landet die beim BND NSA & Co. Die kucken dann ob da was interessantes bei ist – in den meisten Fällen nicht oder es ist Spam. So – um nun zu vermeiden dass überhaupt irgendwelche Begriffe analysiert oder abgefangen werden können lautet die Lösung seine Nachricht einfach in ein Dokument als Anhang zu packen. z.B. in Wordpad oder Microsoft Office oder PDF usw. Das wars ! Keine Begriffe fallen das Dokument braucht man auch nicht umzubenennen – der Name Dokument reicht aus.

    Jetzt kommen welche mit – Ja aber man kann die doch trotzdem lesen wenn man z.B. Zugriff auf die Mail Addy hat. Ja – na klar ! Es geht aber auch wie gesagt darum dass man gar nicht in die Geheimdienst Programmfilter kommt und damit passiert es nicht.

    ABER: Wer dennoch Sicherheit will kann eben genau dieses Dokument verschlüsseln. Denn genau hier kommt ja das eigentliche Problem:

    Die Leute können natürlich normale Verschlüsselung Tools bedienen – die sind auf deutsch sauber gestaltet und viele nach wie vor unknackbar oder haben ne sehr starke Verschlüsselung. Die meisten können nicht mit PGP umgehen und wollen auch nicht sich 20 oder 20 Minuten lang da reinfinden. Und es ist beschämend für die IT Welt dass seit 1991 oder wie lange das Tool es schon gibt die Programmierer oder die Szene es nicht geschafft hat das viel benutzerfreundlicher zu machen – sowohl von der Gestaltung als auch der Umsetzung. Eine SCHANDE für die IT Welt !

    Aber es gibt ja zum Glück Leute wie mich die Ahnung von ihrem Fach haben und alles so simple erklären können dass sogar Leute die gar nix mit Computern am Hut haben trotzdem genauso effizient wie die IT Profis verschlüsseln können. Wisst ihr nämlich was der andere Grund ist dass kaum einer verschlüsselt ? Weil er PGP gar nicht findet wenn er das bei Google eingibt ! PGP – obwohl freie Software – wurde nämlich von Symantec aufgekauft aber ihr findet es nicht auf deren Homepage und alle Links die ihr zu PGP findet führen im Endeffekt dahin… Ein MEGA FAIL ! Die PGP Version für Windows heißt nämlich

    http://www.gpg4win.de

    Aber wie gesagt das ist alles egal mit PGP oder GPG4Win weil ihr dank meiner Anleitung jetzt viel schneller verschlüsseln könnt und es genauso effizient ist. Noch ein Grund warum so wenige verschlüsseln – angenommen ihr nehmt euch die 20-30 Minuten Zeit um mit PGP klar zu kommen. ENDLICH könnt ihr das – und dann. Seid ihr erstmal die einzigen in eurem Freundes oder Bekanntenkreis. Oder einige der wenigen. Also wieder FAIL. Eine freundliche(re) Variante wäre es diesen Dienst zu nutzen:

    http://www.onlyfree.de/generator_crypton.php

    Natürlich ist es nicht mit PGP zu vergleichen aber darum gehts gar nicht. Für den Alltag reicht es völlig aus. Und so wirklich sicher wird es ja erst mit diesen Dienst hier

    http://www.privnote.com

    Um WIRKLICH sicher im Internet zu surfen und keine Angst mehr vor Abmahnungen Bullen Anwälten Copyright Firmen usw. zu haben empfiehlt der Experte lediglich diese 3 Sachen:

    1.) Nutzt einen VPN Dienst. Mit hide.me seid ihr auf jeden Fall gut bedient. Scheen wärs nur wenn die Preise günstiger wären :)

    2.) Benutzt entweder eine ausländische Adresse z.B. aus Russland oder eine sichere die keine Logs speichert. Hier sind paar Empfehlungen

    http://justpaste.it/fvd7

    3.) Verschlüsselung ist egal denn für euch sind mehr die Cops und Anwälte etc. interessant also der Schutz vor ihnen als vor Geheimdiensten. Wenn ihr trotzdem verschlüsseln wollt nehmt was hier von

    http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39013&tid2=0

  2. Das ist alles zu Retro. Es geht nicht nur darum die Inhalte zu verschlüsseln, man sollte auch gleich die Kontakte verschleiern können. Webmail kann man eh vergessen. Vergesst Email! In Zukunft mailt man mit Bitmessage oder etwas Vergleichbarem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.