Laura Poitras on Snowden’s Unrevealed Secrets

Dailybeast hat ein längeres Interview mit Laura Poitras zu den Snowden-Enthüllungen: Laura Poitras on Snowden’s Unrevealed Secrets.

Eine der News darin: Der Guardian hat wohl noch in Hongkong Material der Snowden-Leaks gelöscht.

Actually, it hasn’t been reported yet but The Guardian did destroy some material in Hong Kong. They had a freak-out moment and destroyed some source material. So, I was copying it and getting it out, and I kept a copy on myself at all times with really, really strong passwords

Ansonsten kündigt sie an, sich noch mehr mit den Special Source Operations (SSO) beschäftigen zu wollen:

There’s a lot more there, though, and the thing that hasn’t been reported enough is the whole Special Source Operations program—which is the partnership between NSA and the telecoms. From their own internal documents, 80 percent of all the NSA’s collection happens through those partnerships.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.