Generell

Die Putin-Spiele in Sotschi – Jung & Naiv: Folge 114

Vielleicht habt ihr’s mitbekommen: Die Olympischen Brot & Spiele laufen seit dem Wochenende in Sotschi. Russlands attraktivster Bäcker Wladimir hat geladen und versprochen nicht nur die teuersten, sondern auch sichersten und freudlosesten Wettbewerbe zu veranstalten. In der neuen Folge Jung & Naiv geht’s mit dem „Sportjournalisten des Jahres 2013“ (medium magazin) Jens Weinreich um Sotschi:


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Ich wollte naiv wissen: Wie sexy ist Putin wirklich? Wie konnten Winterspiele in den Subtropen landen? Was hat Wladimir davon? Wie ist das mit kleiner und großer Korruption? Wie ist das mit der Olympischen Charta – zählt die? Warum setzt sich das IOC nicht für die Rechte aller ein? Warum ist IOC-Präsident Thomas Bach gerade Fan von Putin? Seit wann gibt es olympischen Wintersport eigentlich? Und warum liegt hier eigentlich Schnee?

Nach dem Dreh der Folge haben wir noch einen Bonus aufgenommen. Ich stellte Jens Weinreich Eure naiven Fragen, die zuvor via den sozialen Netzwerken reinflatterten.

Die Fragen waren:

*“Sind die Putin-Spiele genauso schrecklich wie eine FIFA-WM in Katar?“ *(@Suhaib1410)

*“Wie wird die russische Regierung mit Petitionen gegen die Antihomogesetze umgehen?“ *(@Matengor)

*“Warum darf man in Sotschi sein Klopapier nicht in die Toilette werfen?“ *(@StephanEwald)

*“Warum sind die Spiele so teuer? Kann man das nicht auch billiger machen?“ *(@kweenys)

*“Wann finden die Winterspiele in Pjöngjang statt und wie wird Thomas Bach dies öffentlich verteidigen?“ *(Andreas Cichowicz)

*““Alle stören sich gerade am Verbot „homosexueller Propaganda“. Lenkt das nicht von anderen Problemen in Russland ab?“ (*@FeuRenard)

*“Warum unternimmt die Politik nix gegen die Olympiavergabe?“ *(@Meeeeelih)

*“Wusste eigentlich das IOC nicht, dass in Sotschi ein subtropisches Klima herrscht?“ *(@CareyOnAir)

*“Was würdest du einem Sportler raten, wie er sich in Sotschi verhalten soll?“ *(@Exilfortunin)

*“Sind heute die Idee der Spiele als friedlicher Völkeraustausch und die massive Militärpräsenz zu vereinbaren?“ *(@Exilfortunin)

*“Wie naiv sind ARD, ZDF und dt. Öffentlichkeit wenn sie deutsche Biathleten und Eisschnellläufer hochjubeln? #doping“ *(@stephanito)

*“Was sagen eigentlich Investoren und Sponsoren zu den unwürdigen Zuständen rund um die Spiele? #CorporateImage“ *(@Kennzeichen_E)

*“Ist die Angst eines Anschlags berechtigt?“ *

*“Hätte Deutschland die Olympischen Spiele boykottieren sollen?“ *(Martin Meier)

*“Im „Sochi Reporter’s Guide“ kritisiert Human Rights Watch das IOC dafür, dass es Menschenrechtsfragen nur an das Organisationskomitee weiterreiche und selbst offenkundig falsche Erklärungen der russischen Behörden ohne weiteres akzeptiere. An welchen Stellschrauben muss gedreht werden, damit sich das IOC in Zukunft nicht mehr aus der Verantwortung stehlen kann?“ *(Roland Thele)

Alle bisherigen 114 Folgen gibt es im Youtube-Kanal (Abonnieren kostet nix!). Montags, 19.30 Uhr läuft Jung & Naiv zudem in diesem Fernsehen, auf joiz.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. zu Sochi gabs übrigens am Sonntag auf Arte ein „mit offenen Karten “ noch ein paar Tage in der Mediathek online..

    da sprachen sie , wenn ich mich recht erinner, von 36 Milliarden. ebenso werden die Aspekte Finanzierung und innenpolitische Gründe erörtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.