Dagger Complex: Luftaufnahmen und Drohnen-Video von US-Stützpunkt

In seinem Deutschland-Dossier schrieb der Spiegel über den Dagger Complex:


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Der Standort spielte schon immer eine große Rolle für die NSA, zunächst als European Security Center (ESC), dann zwischenzeitlich unter dem Namen European Security Operations Center (ESOC) und mittlerweile als European Cryptologic Center (ECC). Die Analysten können dort offenbar „Skilz“-Punkte erwerben, indem sie sich im Umgang mit dem Spähwerkzeug XKeyscore schulen lassen: ein Wettbewerb unter Spionen.

Seit 2011 ist dort auch das Threat Operations Center der NSA untergebracht. Schon 2009 arbeiteten dort 240 Geheimdienstmitarbeiter, wie interne Dokumente zeigen, die der SPIEGEL enthüllt. Sie zeigen: Der Dagger-Komplex ist mittlerweile die größte und wichtigste Außenstelle der NSA in Europa.

Ein anonymer Blogger hat „mal ein paar Recherchen bezüglich des Dagger Komplexes in Griesheim angestellt.“ Auf einem Tumblr hat er ein paar Luftaufnahmen mit Erklärungen veröffentlicht.

Dazu gibt’s noch ein Video mit einem Quadcopter über dem Gelände:

4 Kommentare
  1. … wofür hat der liebe Gott eigentlich Video-Schnittprogramme erfinden lassen?
    Ich mag keine YouTube-Videos, die einem die Zeit stehlen,
    statt nur das zu liefern, was sie versprochen hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.