Programm-Vorschläge für EuroDIG 2014 bis Jahresende

Die europäische Ausgabe des Internet Governance Forums findet nächstes Jahr am 12./13. Juni in Berlin statt. Der 7. EuroDIG-Event wird unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums in den Räumlichkeiten des Auswärtigen Amtes stattfinden. Gastgeber sind eco, Verband der deutschen Internetwirtschaft, und das EuroDIG-Sekretariat mit den fünf instutionellen Partnern (Europarat, EU Kommission, EURALO (europäische Nutzervertretung bei ICANN), das Schweizer Bundesamt für Kommunikation und die European Broadcasting Union).


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

EuroDIG bietet seit vielen Jahren Gelegenheit, Partner aus den Bereichen Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Technische Community und Wirtschaft aus allen europäischen Ländern kennenzulernen und eine digitale Agenda (jenseits der EU-Kommission) mit zu gestalten. Das jährliche Programm wird über ein offenes Bottom-Up-Verfahren entwickelt, an dem sich alle Interessierten über ein Call for Proposals beteiligen können. Von digitaler Kultur, offenem Zugang, Netzneutralität über Breitband, bis zum Datenschutz: alle Themen mit einer digitalen Dimension können als Themenvorschlag bis Jahresende eingereicht werden. Ein offenes Planungstreffen, bei dem die eingereichten Vorschläge diskutiert und ein erster Programm-Entwurf entwickelt wird, findet am 31. Januar in Berlin statt. Jeweils aktuelle Infos dazu gibt es auf der Website.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.