Überwachung

Der gläserne Bürger – ausgespäht und ausgeliefert?

In der ARD-Talkshow Beckmann gab es gestern wohl ausnahmsweise mal eine sehenswerte Diskussion. Zum Thema „Der gläserne Bürger – ausgespäht und ausgeliefert?“ diskutierten Frank Schirrmacher, Ranga Yogeshwar, Constanze Kurz und Hans Leyendecker. Glenn Greenwald wurde mal zugeschaltet. Er versprach, dass es noch größere NSA-Enthüllungen geben werde als wir bisher diskutiert haben. Da sind wir aber gespannt.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Die Opposition wirft Kanzlerin Angela Merkel vor, gegen ihren Amtseid zu verstoßen. Welche Konsequenzen hat der Überwachungsskandal für die internationalen Beziehungen? Sind wir im Big-Data-Zeitalter zu gläsernen Bürgern geworden? Und wie kann man sich gegen Daten-Schnüffelei schützen?

Die Sendung gibts noch in der Mediathek.

12 Kommentare
  1. Warum nicht das mp4 verlinken?

    Politiker in Shows wegzulassen ist wohl wirklich eine gute idea. Hat jemand heute Morgen Frau LHS im DLF gehoert? Ich fand sie recht hilflos/ohnmaechtig.

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2183414/

    Mein Lieblingsatz, wenn auch Kontextfrei:
    „Allein wenn er sieht, was er für Spam bekommt, überlegt er sich, wie kann ich eine andere Firewall errichten. Aber das ist das eine.“

      1. Was fehlt denn da? Das wäre ja die noch spannendere Info.

        rtmp://vod.daserste.de/ardfs/mp4:videoportal/mediathek/Beckmann/c_330000/337805/format428572.mp4

      2. Oh, okay, ich wollte es mir eigentlich später in Ruhe im Zug ansehen …

        Also, am Anfang ist ein Einspieler entfernt worden. Die Begründung könnte Urheberrecht sein, aber die Meldung wie sie im Film angegeben wird verstehe ich so nicht …

  2. Ich frag mich schon lang, wann endlich die Erkenntnis durchbricht, dass das Gros der Politiker mit dem Gemeinwohl soviel zu tun hat wie eine Möve mit Graubrot und dass die Herrschaften nichts weiter als Angestellte ihrer Partei sind, von denen die meisten bereit sind für einen gut dotierten Posten, das Land und die Moral verrotten zu lassen. Wir werden permanent von Selbstdarstellern belogen und betrogen, die ihre Entwicklung mit Einführung des Kugelschreibers eingestellt haben, wenn sie sich nicht gerade im Enddarm der US-Administration befinden.

    Ja, gut daß in der Runde kein Politiker war….

    Die Tiefe fehlte mir schon etwas in der Diskussion, ebenso die Tatsache, dass dies nicht nur die digitale Welt oder „Facebook“ betrifft, sondern auch Post, Bezahlungsraster, Kreditkarte, Aufenthalts- und Bewegungsprofile, Flugbewegungen, Telefonate, also alle Bereiche des Lebens und Handelns, wenn auch natürlich dies alles verknüpft ist.
    Trotzdem keine schlechte Sendung, die die Thematik durchaus etwas aus dem für viele sehr abstrakten Licht gerückt hat.
    Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.