Spaß im Bundestag: Das Kürschnergate

Mitarbeiter von Abgeordneten im Bundestag haben gerade viel Spaß, zumindest wenn sie Twitter als Ventil nutzen. Der Hinweis, dass eine neue Ausgabe von Kürschners Handbuch erschienen ist, wurde von der Öffentlichkeitsabteilung im Deutschen Bundestag an rund 4000 Empfänger verschickt. Das geschah zwar nicht im cc: wie ich ursprünglich geschrieben hatte, sondern über mehrere Verteiler, die wiederum im cc: standen. Wie man sich vorstellen kann, kann dies zu einigen Folgen führen: Bisher haben mehr als 100 Empfänger an alle rund 4000 Personen im cc: zurückgeschrieben, dass die bitte von dem Verteiler genommen werden wollen. Ein Ende ist nicht in Sicht, da dies passend zur Mittagspausenzeit angefangen hat. Erwartungsgemäß steigen spätestens Morgen noch die Wahlkreisbüros ein.

Positiver Nebeneffekt: Endlich kommunizieren die über viele Standorte und Fraktionen verteilten politischen Mitarbeiter mal miteinander. Vielleicht entsteht daraus ja ein Soziales Netzwerk? Erste Mailinglisten sind vielleicht schon in Planung.

Das Bild ist ein Zwischenstand, den @tokoo getwittert hat.

Die Ausgangsmail:

Sehr geehrte Frau Abgeordnete, sehr geehrter Herr Abgeordneter, sehr geehrte Damen und Herren, eine neue Ausgabe des Kürschners Handbuch „Gesetzliche Grundlagen, Geschäftsordnungen. Deutscher Bundestag – Bundesrat – Bundesregierung“ ist eingetroffen.

Einzelexemplare können Sie jederzeit im Informationsbüro im Paul-Löbe-Haus (Zi. 5.042) erhalten, größere Mengen bestellen Sie bitte ausschließlich über den gewohnten Warenkorb im Intranet bzw. Internet.
https://www.btg-bestellservice.de/index.php?sid=3e4da37f47da6feec17b2b887da9cca2&navi=1&subnavi=50&anr=10037720

Deutscher Bundestag
Referat IO 2
Öffentlichkeitsarbeit
Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Traurige Berühmheit erlangt gerade eine Mitarbeiterin der grünen Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl. Diese antwortete als erste auf die Rundmail mit diesem Inhalt:

Liebe Britta,

wenn Ihr Euch eindeckt, bringt Ihr mir eins mit?
Danke und herzliche Grüße

(Name geschwärzt)

(Danke an Sebastian Koch für die Ausgangsmails)

Update: Mittlerweile informiert die IT-Abteilung des Deutschen Bundestages:

Aus gegebenem Anlass wird hiermit daran erinnert, dass EMail-Verteiler ausschließlich für dienstliche Zwecke zu verwenden sind. Aufgrund des derzeitigen Mißbrauchs des EMailsystems können Zustellverzögerungen von bis zu 30 Minuten auftreten.

Mit freundlichen Grüßen
XXX

Referat IT 1

Ich hab mir erstmal ein neues Kirschner-Handbuch kostenfrei bestellt. Ohne die Aktion hätte ich davon sicher nicht erfahren.

36 Kommentare
  1. Sebastian S. 25. Jan 2012 @ 13:30
      • Dirk Moebius 25. Jan 2012 @ 14:49
    • Nine of Thirteen 25. Jan 2012 @ 14:15
  2. Mark Seibert 25. Jan 2012 @ 13:41
  3. Jörg Braun 25. Jan 2012 @ 13:46
  4. Mark Seibert 25. Jan 2012 @ 14:08
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden