Creative Commons bittet um Unterstützung für „OER Policy Registry“

Cable Green, Leiter des Bildungsbereichs bei Creative Commons, hat kürzlich via Blogeintrag den Aufbau einer Datenbank zur Sammlung von Richtlinien im Bereich offener Lehr- und Lernunterlagen („Open Educational Resources, OER) angekündigt und dafür um Mithilfe gebeten. Konkret geht es um drei Punkte (meine Übersetzung):

(1) OER-Richtlinien via Google form an Creative Commons melden.

  • Creative Commons sammelt sowohl gesetzliche als auch institutionelle (nicht-gesetzliche) OER-Richtlinien auf der ganzen Welt. Sämtliche Einträge werden zur vorläufigen Liste von OER-Policies hinzugefügt.

(2) Die vorläufige Liste von OER Richtlinien begutachten helfen. (Google doc)

(3) Diese Information an Kollegen, Mailinglisten, Blogs und andere Kanäle weiterleiten, um eine möglichst umfassende Erfassung verschiedener OER-Richtlinien zu ermöglichen. Da die OER-Bewegung globalen Charakter hat, ist es entscheidend OER-Richtlinien aus allen Regionen der Welt zu erhalten.

Ab 1. Mai soll die begutachtete Liste mit OER-Richtlinien dann in das Creative-Commons-Wiki eingepflegt und dort laufend aktualisiert werden.

Keine Kommentare
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden