AlJazeera: Controlling the web

AlJazeera berichtet über die Copyright-Wars: Fault Lines : Controlling the web.

In January 2012, two controversial pieces of legislation were making their way through the US Congress. SOPA, the Stop Online Piracy Act, and PIPA, the Protect Intellectual Property Act, were meant to crack down on the illegal sharing of digital media. The bills were drafted on request of the content industry, Hollywood studios and major record labels.

The online community rose up against the US government to speak out against SOPA, and the anti-online piracy bill was effectively killed off after the largest online protest in US history. But it was only one win in a long battle between US authorities and online users over internet regulation. SOPA and PIPA were just the latest in a long line of anti-piracy legislation US politicians have passed since the 1990s.

[via]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

 

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Dann unterstütze uns hier mit einer Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.