Mittwoch: Michael Anti in Berlin

Der bekannte Blogger und Pressefreiheitsaktivist Michael Anti spricht am Mittwoch im Haus der Demokratie und der Menschenrechte Berlin über Netzaktivismus in China, wo einer der größten Überwachungs- und Zensurapparate die Bürgerfreiheiten im Netz einschränkt.

Der Name Michael Anti ist, wie leicht zu erraten, ein Pseudonym. Im März wurde ihm deshalb sein Facebook-Account wegen Verstoßes gegen die Klarnamenpflicht gelöscht.

Los geht es um 19:00h in der Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin.

Wer es nicht schafft, kann sich Michael Anti zum Beispiel in diesem Podcast oder seinen Auftritt bei der Re:publica 2010 anhören.

3 Kommentare
  1. Weirdo Wisp 5. Sep 2011 @ 20:29
Wir wollen 2016 noch schlagkräftiger werden. Unterstütze unsere Arbeit durch eine Spende für mehr netzpolitik.org, damit wir weiter kritisch und unabhängig bleiben können. Spenden