Die Yes-Men regeln die Welt

Bei ARTE steht die nächsten Tage noch die Dokumentation „Die Yes-Men regeln die Welt“ online, die man auch hier anschauen kann:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
13 Kommentare
  1. Hab zwar nicht ganz verstanden, warum die einzelnen Aktionen nicht in zeitlicher Abfolge präsentiert wurden. Vor allem bei der DOW Geschichte wurde explizit der Eindruck erweckt, dass die Konferenz Sache vor dem BBC Interview passierte, was aber laut Wikipedia genau andersherum war.
    Ansonsten aber unterhaltsam.

  2. Wer die nächsten wenigen Tage keine Zeit hat, kann sich die Datei natürlich auch direkt auf die Festplatte sichern:

    rtmpdump -r rtmp://artestras.fcod.llnwd.net/a3903/o35/mp4:geo/videothek/EUR_DE_FR/arteprod/A7_SGT_ENC_04_034696-000-A_PG_HQ_DE?h=7a36ecd9932b08336a6137a102f421d3 -o yesmen.mp4

  3. Gab es das ganze nicht mal im Bitorrent zum runterladen?
    Irgendwie kommt mir das sehr bekannt vor.

    Mein Highlight war aber die Szene mit dem Typen von der US Chamber of Commerce und seiner Visitenkarte.

  4. Danke Yes-Men! Vielen Dank!
    Ich hab gelacht und nachgedacht!
    Und jetzt gehe ich selber was ähnliches machen!
    Wie Klaus R geschrieben hat,
    die Jungs sind echt gut drauf.
    So friedlich, so positiv, so kreativ, so menschlich.
    Wer etwas ähnliches machen möchte, schreibe mir bitte!
    Wer Leute kennt die ähnliches machen, connecte mich bitte.
    !!! Für eine angenehmere Welt !!!
    Ein Versuch ist es wert! Und wie man in dem Film sieht, kann es ja auch Spass machen und Freude, Hoffnung bereiten.

  5. … Das Video funktioniert leider nichtmehr.
    Komisch, wird Arte nicht aus Steuergeldern bezahlt?
    Warum werden dann die Videos wieder offline genommen!?

    die „gehören“ doch schon den Menschen die hier leben und die Steuern zahlen. oder nicht?

    *grübel

    simon

    1. @simon: Nein, ARTE wird aus Gebührengeldern finanziert. Und ja, leider hat die Politik eine Regelung gesetzlich verankert, dass wie in diesem Fall nach einigen Tagen viele Inhalte wieder aus dem Netz entfernt werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.