Ägypten: TOR & Avaaz wollen das Internet zurückbringen

Mit Avaaz.org organisiert das TOR Project eine Spendensammlung für Ägypten. Mit dem Geld sollen Satteliten-Internet-Empfänger und anderes benötigtes Equipment gekauft werden, und das TOR Projekt hgestärkt werden.

Hier geht es lang zur Pflichtspende.

Wir überwachen die Überwacher

WE FIGHT FOR YOUR DIGITAL RIGHTS

Wir kämpfen jeden Tag für digitale Grund- und Freiheitsrechte. Durch deine Spende sind wir dabei unabhängig und nicht auf Werbung, Tracking, Paywall oder Clickbaiting angewiesen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Mehr erfahren

Jetzt Spenden

17 Ergänzungen

  1. In Ägypten ist die Sache doch eh fast über die Bühne. Also Zukunft hat das System ‚Mubarak‘ eh kaum noch.
    Sollte man sowas nicht profilaktisch für andere Staaten anstrengen?

  2. Ein Blog wie dieser hier. Mit redaktionellem Engagement lässt sich das doch bestimmt verifizieren und Hintergrund ermitteln…

    Keine Ahnung wem ich was glauben kann, aber ich persönlich vertraue der Tor-Community mehr als Avaaz. Aber auch dort mag es Infiltrationen geben und nicht jeder Server wird von redlichen Personen betrieben.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.