Datenschutz

10. September: „Freiheit statt Angst“-Demonstration in Berlin

Kleine Erinnerung: Morgen findet in Berlin die jährliche „Freiheit statt Angst“-Demonstration statt. Start ist 13 Uhr am Pariser Platz am Brandenburger Tor, von dort geht es zum Alexanderplatz, wo zwischen 14 – 18 Uhr die Endkundgebung mit Reden, Aktionen und Musik stattfindet. Der Eintritt ist frei und das Wetter soll gut werden. Außerdem kann man dort viele nette Menschen treffen.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
6 Kommentare
  1. Las ich doch, das die SPD sich dort auch zeigen will. Sind das die „netten Menschen“ von denen Markus im Text oben schreibt?

    Wenn ich mir dann noch die VDS Forderungen von denen ins Gedächtnis rufe, dann passt da einiges nicht zusammen. Aber bestimmt fällt das an diesem Tage niemandem groß auf.

  2. VIel wichtiger wäre eine solche Demo in den U.S.A.. Dort haben die nämlich immer noch nicht kapiert, dass ihre Hysterie und Xenophobie eine viel größere Bedrohung für die Demokratie und die Freiheit sind, als jeder Terrorist!
    Das sollte Euch allerdings nicht davon abhalten, diese Demo in Berlin zu besuchen! :-)

    1. Die US-Amerikaner die es jetzt noch nicht kapiert haben werden das wahrscheinlich nie schaffen. So ist das halt, wenn man der Glotze alles glaubt. Würde man mal eine Woche lang den Film Network, rund um die Uhr auf allen Kanälen zeigen, selbst dann zweifle ich das die Menschen es kapieren.

      Das wir in Deutschland aber in der gleichen Lage sind und viel zu viele keinen Schimmer haben sollten wir nicht vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.