Oracle verklagt Google wegen Android-SDK

Oracle hat gestern Klage gegen Google eingereicht, weil das Betriebssystem Android mehrere von Oracles Patenten verletze.
Worum geht es da eigentlich?

Sun Microsystems hatte sich in den letzten Jahren zu einem der größten Contributor für OpenSource Projekte wie Java, OpenOffice, Gnome und Mozilla entwickelt. 2007 wurde geschätzt, dass ca. 25% des Codes einer üblichen Linux-Distribution von Sun kamen. Trotzdem hat Sun währenddessen auch fleissig darauf geachtet, sich Software-Patente zu sichern. Der ehemalige Sun-Geschäftsführer und Gründer Jonathan Schwartz nutzte diese nicht nur einmal, um seine Firma vor Angriffen von Microsoft und Apple zu schützen. Schwartz sah die Patente eher als notwendige Mittel zur Selbstverteidigung in einem Markt, auf dem andauernd jeder jeden verklagt. Selbst vermied er es aber, Konkurrenten zu verklagen – das mache sie nur relevanter.

Im April letzten Jahres beschloss Oracle, Sun zu kaufen. Seitdem ist Larry Ellison als Oracle-CEO der Wächter über die Patente, zu denen auch viele gehören, die Java betreffen. Oracle hat heute bekannt gegeben, dass sie Klage gegen Google wegen Verletzung der Patente an Java eingereicht haben, weil Google im Software-Development-Kit (SDK) für Android-Mobiltelefone massiven Gebrauch von Java-Syntax macht, jedoch eigene Compiler und Runtime für Android/Dalvik entwickelt hat, die unabhängig von Oracle sind.

Folgt man Schwartz‘ Auffassung von Software-Patenten, dann hätte Ellison keinen Grund dazu, denn Google Android ist nun wirklich kein Konkurrent von Oracle. Der einzige Grund für Oracle kann nach aktuellem Kenntnisstand nur sein, auch gern ein Stück vom Kuchen haben zu wollen: Dass das Android-SDK vollständig auf C umgestellt wird, scheint im Moment sehr unwahrscheinlich. Bisher liegt die Klage Google nicht vor, so dass wir auf die Reaktion warten müssen.

Egal wie man es betrachtet, Oracles Klage scheint nach bisherigen Informationen nicht besonders sinnvoll, sondern allenfalls gierig. Das trifft aber auf die meisten Klagen um Patente zu, insofern ist das nicht ungewöhnlich.

19 Kommentare
  1. DooMMasteR 14. Aug 2010 @ 4:15
  2. Lukas Fledermaus 14. Aug 2010 @ 11:00
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden