Wissen

Psi 0.13 veröffentlicht

Der freie Messenger-Client PSI ist in der Version 0.13 erschienen. Ich nutze PSI gerne, wünsche mir aber seit Jahren ein OTR-Plugin zur Verschlüsselung meiner Nachrichten. Es gab zwar mal eine Diplomarbeit zum Thema, aber das daraus entstandene Plugin läuft nur auf Kommendozeile und ist sehr unhandlich. Vielleicht hat ja jemand mal Muse und Zeit, sowas zu programmieren? Ich würde mich freuen.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
12 Kommentare
  1. OTR wurde vor längerer Zeit schon für Psi vorgeschlagen. Das Theme wurde im Forum von Psi zuletzt im Dezember diskutiert. Der letzte Stand war wohl, dass OTR vom Standardisierungs-Gremium für Jabber/XMPP nicht empfohlen wird, sondern auf andere Verfahren gesetzt werden soll, beispielsweise OpenPGP.

    Wieso benutzt du nicht Pidgin? Dafür gibts ein OTR Plugin.

    Wahrscheinlich, weil ihm Psi besser gefällt und nur das eine Feature keinen Umstieg rechtfertigt.

  2. Ja OTR wird nicht empfohlen. Denn es ist technisch gesehen eine „On-Top“ Lösung. Dafür funktioniert es bereits jetzt sehr gut über alle Netzte hinweg.

    Empathy (wird der neue Standard IM Client unter GNOME Distris z. B. Ubuntu 9.10) wird es auch nicht können. Die wollen lieber auf eine SSL basierte End-to-End verschlüsslung warten, die dann auch mit Jingle (Audio/Video) funktioniert.

    Gruß,
    loeppel

  3. Kopete, der Standard-KDE-IM-Client, ist OTR-fähig. Leider ist auch Kopete kein reiner Jabber-Client und die Jabber-Features, verglichen zu Psi, recht beschränkt.

  4. Nicht dass ich Psi oder das OTR-Plugin bei Psi nutzen würde. Aber beim genaueren betrachten der von dir verlinkten Webseite, sieht es doch so aus, als sei das einzige, was über Commandline funktioniert diese Debugging-Tools. Probier doch mal das zu compilen/installieren (wenn die binaries bei dir gehen).

  5. Vor allem läuft das Plugin auch nicht unter Windows, man kanns zwar kompilieren, aber schlussendlich endet das nur in einem Absturz benutzt man es dann.

    Hier könnten die Psi-Programmierer ja auch mal über ihren Schatten springen und OTR einbauen. Hätte man neben GnuPG eben noch OTR zur Verfügung, ich meine die meisten Clients haben das halt nun mal.
    Aber schlussendlich ist mir OTR dann doch nicht so wichtig, als das ich auf was anderes umsteigen würde, dazu ist Psi einfach zu gut.

  6. Wo wir grad beim Thema sind …
    Ich nutze Pidgin auf Ubuntu (GNOME), und abgesehen von der mäßig attraktiven Optik bin ich damit ganz zufrieden. Vor allem, weil ich nach langem Suchen keinen besseren IM-Client für GNOME gefunden habe, der die Protokolle ICQ, YM und MSN unterstützt (die von meinem Freundeskreis leider alle genutzt werden).

    Allerdings hab ich wenig bis null Erfahrung mit der OTR Verschlüsselung. Meine Frage: Muss mein Chatpartner auch Pidgin benutzen, damit OTR aktiviert werden kann oder funktioniert das auch mit den klassischen Mainstream-IM-Clients von ICQ, Yahoo und Microsoft?

    Danke schon mal =)

    1. @Lenn: Plugins gibt es für diverse Multimessenger, zb.:

      Pidgin: http://www.cypherpunks.ca/otr/index.php#downloads
      sowie -Portable: http://portableapps.com/apps/internet/pidgin_portable

      Miranda: http://addons.miranda-im.org/details.php?action=viewfile&id=2644

      Trillian: http://trillianotr.kittyfox.net/downloads.php

      Adium (Mac, basiert wie Pidgin auf libpurple) hat OTR integriert

      Und für ICQ/AIM gibt es einen OTR-Proxy-Server, mit dem man die normalen Clienten benutzen kann: http://www.cypherpunks.ca/otr/index.php#downloads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.