Fünf Jahre Firefox

Der freie Browser Firefox feiert den fünften Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch dazu! Das Video „Five Years of Firefox“ gratuliert ebenfalls:

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

23 Ergänzungen

  1. Ein Skandal: Untersuchungen von namhaften Experten haben ergeben, daß die Darstellung nicht authentisch ist: Weite Teile des Films wurden mit Computern generiert! In Wirklichkeit gibt es keinen brennenden Fuchs!!!11

  2. Herzlichen Glückwunsch Firefox

    Eine Frage noch, ist es normal das der aktuelle Firefox sehr oft abstürzt, hab die aktuellste Version. Mit 3.0 hatte ich keine Probleme.

  3. Glückwunsch Firefox. Das Video ist meine Sache nicht, aber der Browser hat mich immerhin aus den Fängen des IE befreit und dafür werde ich ihm (und auch Safari) ewig dankbar sein.

    @Manuel: Liegt an deinen Einstellungen, FF läuft stabil. Vielleicht zu viele Add-Ons oder sowas?

  4. bin jetzt wieder mit dem 3.0.15er unterwegs, ich denke mal es lag wirklich an dem 3.5.

    vielleicht hab ich addons draufgehabt, die mit der neuen version inkompatibel sind.

    bis jetzt hatte ich noch keinen absturz, das rendering selbst in der alten version ist etwas langsamer, muss ich zugeben ;)

  5. Firefox hat das Internet weiter gebracht, als wir uns wohl alle vorstellen können.

    Firefox bleibt allein vom Lebensgefühl der beste Browser; das Video drückt das toll aus. Happy Birthday!

  6. *lol*

    Was war das denn für ein Video? Firefox ist nicht nur ein Browser, nein, Firefox macht die Welt besser. Nun liegen die Hoffnungen nicht mehr auf Obama allein, nein, denn der Firefox macht uns alle glücklich!

    INSTANT DOWNLOAD!!1

    (Ja, ich nutze FF jeden Tag beruflich, sehe den Browser und die Benutzung nicht _ganz_ so euphorisch.)

  7. @ markus: Hübsche Marketingbegriffe machen Firefox auch nicht attraktiver. Wobei „Biosoftware“ wohl auf jedes Open-Source-Programm anzuwenden wär – gemäß der Defintion auf deren Seite ;)

    Aber das hatten wir ja schon mal hier:
    http://www.netzpolitik.org/2008/firefox-3-der-bio-browser/#comments

    Wer vielleicht mal eine Alternative zum FF nutzen möchte, sollte sich auch Opera anschauen. Schnell, stabil, viele nützliche Funktionen.
    http://www.opera.com/?viewfull

  8. @15 vit:
    Genau mein Gedanke. Ich bin zwar selbst großer Fan von Firefox, aber man kanns auch echt übertreiben. Das Video triefte ja geradezu von Selbstbeweihräucherung.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.